Forschungsfeld 1

LOEWE

LOEWE Centre for Research on Individual Development and Adaptive Education of Children at Risk (IDeA)

Akronym: IDeA 


-> IDeA ist ein interdisziplinäres Forschungszentrum, das im Rahmen der LOEWE-Offensive zur Entwicklung wissenschaftlich-ökonomischer Exzellenz des Landes Hessen eingerichtet wurde. Wissenschaftler des DIPF, der Goethe-Universität und des Sigmund-Freud-Instituts forschen gemeinsam am Standort Frankfurt am Main.

Die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, die im IDeA-Zentrum arbeiten, haben sich zum Ziel gesetzt, die Entwicklung von Kindern genau zu untersuchen. In einem zweiten Schritt versuchen sie Lösungen zu finden, wie Kinder besser und leichter lernen können. Die Forschungsergebnisse aus dem IDeA-Zentrum werden in Zukunft dazu beitragen, Kinder individuell zu fördern, und die Lernumgebungen in Kindergärten und Schulen so zu gestalten, dass die Stärken und Schwächen jedes einzelnen Kindes besser berücksichtigt werden können.


Die Projekte mit Beteiligung des SFI:

Das Projekt Erste Schritte, ein Integrationsprojekt für Kleinkinder mit Migrationshintergrund
(-> Erste Schritte)

Das Forschungsprojekt zur Evaluation zweier Frühpräventionsprogramme in Kindergärten mit Hochrisikokindern
(-> Projekt EVA)

Das Projekt zur Erforschung der mathematischen Kreativität bei Kindern
(-> Projekt MaKreKi)
 

Ansprechpartner/-innen

Sigmund-Freud-Institut
Prof. Dr. Marianne Leuzinger-Bohleber

Sekretariat: Renate Stebahne
Telefon 069 971204-149

E-Mail m.leuzinger-bohleber
@sigmund-freud-institut.de

 

Aktuelle Publikation

K.L. Laezer, M. Leuzinger-Bohleber, B. Rüger, T. Fischmann
Evaluation of two prevention programs ‘Early Steps’ and ‘Faustlos’ in daycare centers with children at risk: the study protocol of a cluster randomized controlled trial. Trials 2013, 14:268    doi:10.1186/1745-6215-14-268
 

Marianne Leuzinger-Bohleber, Katrin Luise Läzer und Nicole Pfenning-Meerkötter
Frühprävention – Gesellschaftliche Notwendigkeit und Chance. Erste Ergebnisse des »EVA«-Projekts belegen positive Effekte zweier Präventionsprogramme – Enge Kooperation mit Frankfurter Kindertagesstätten.
-> Forschung Frankfurt, Nr. 1 (2011): 26-31 (PDF)
 

Presse

Frühe Hilfe. Frankfurter Forscher untersuchen in Kitas die Wirksamkeit von Präventionskonzepten
-> Frankfurter Rundschau, 3.5.2011 (PDF)


-> Pressemeldung des Hessischen Ministeriums für Wissenschaft und Kunst vom 23. Oktober 2008:
Impulse für die interdisziplinäre empirische Bildungsforschung Staatssekretär Prof. Dr. Lorz eröffnet das LOEWE-Zentrum „Center for Research on Individual Development and Adaptive Education of Children at Risk (IDeA)“ in Frankfurt


„Mit MILA und EVA verstehen, wie Kinder sich entwicklen.“
-> Die FAZ stellte am 8.9.2009 die IDeA Projekte MILA und EVA vor (PDF).