Projekttitel: MaKreKi - Ein Projekt zur Erforschung der mathematischen Kreativität bei Kindern

Akronym: MaKreKi 

Projektbeschreibung



Was ist das Projekt MaKreKi

Im Projekt MaKreKi wollen wir kreative mathematische Fähigkeiten bei Kindern erforschen. Interessant ist etwa der Zusammenhang zwischen mathematischer Kreativität eines Kindes, seinem sozialen Umfeld und seinem individuellen Lebenslauf. Durch die Zusammenarbeit von Psychologen und Psychoanalytikern des Sigmund-Freud-Institutes (Projekt EVA) und Mathematikdidaktikern der Goethe-Universität (Projekt erStMaL) wird es möglich diese interessante Problemstellung gemeinsam interdisziplinär zu erforschen.

Mathematische Kreativität findet man häufig auch bei Personen, deren Lebensweg eher ungewöhnlich verläuft. Beispiele hierfür finden sich in den Lebensläufen berühmter Mathematiker wie Pascale, Grothendieck oder Lambert. Gerade der Einfluss des sozialen Umfelds und der Lebensumstände im Kindesalter scheinen dabei eine große Rolle zu spielen. Doch gibt es bisher dazu kaum systematische Untersuchungen. Unsere Studie ist ein erster Schritt in dieser Richtung.

Um mehr über die kreative mathematische Fähigkeiten und den Zusammenhang mit dem sozialen Umfeld und der individuellen Entwicklung der Kinder erfahren zu können, möchten wir Kinder im Kindergartenalter zunächst für 3 Jahre begleiten. Dazu werden den Kindern in der gewohnten Umgebung des Kindergartens sowohl mathematische, als auch alltägliche Spiel- und Erkundungssituationen angeboten, mit denen sie sich im Austausch mit anderen Kindern beschäftigen können. Dabei stehen für uns besonders ungewöhnliche und überraschende Herangehensweisen der Kinder an die Spiel- und Erkundungssituationen im Mittelpunkt. Für die Arbeit mit den Kindern werden hierzu eigens Erkundungssituationen zu mathematischen Bereichen, wie der Geometrie oder dem Umgang mit Größen oder Mustern entwickelt, die Bezüge zu Spielsituationen im Bereich Rollenspiel und Kunst erlauben. Von Interesse werden dabei auch Situationen sein, in denen Eltern mit ihren Kindern zusammen Erkundungen machen.

Projektverantwortliche
Prof. Dr. Marianne Leuzinger-Bohleber
Prof. Dr. Götz Krummheuer
Prof. Dr. Rose Vogel
Anna Hümmer

Kontaktadresse
makreki@idea-frankfurt.eu


(5.9.2011)
 

Ansprechpartner/-innen

Prof. Dr. Marianne Leuzinger-Bohleber

Sekretariat: Renate Stebahne
Telefon 069 971204-149
E-Mail leuzinger-bohleber
@sigmund-freud-institut.de


Kontakt
makreki
@idea-frankfurt.de