Mitarbeiter/-innen

Dr. phil. Jan Lohl

Dr. Jan Lohl vertritt im Winter- und Sommersemester die Professur für Soziologie und psychoanalytische Sozialpsychologie an der Goethe-Universität Frankfurt und ist in dieser Zeit am SFI beurlaubt.

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Diplom-Sozialwissenschaftler
Coach und Supervisor (DGSv)

 

Portrait


1994 – 2001 Studium der Sozialwissenschaften (Sozialpsychologie, Soziologie, Politische Wissenschaft) an der Universität Hannover

 2001 – 2011 wissenschaftlicher Mitarbeiter, Lehrbeauftragter, Werkvertrag  und Stipendiat am Institut für Soziologie und Sozialpsychologie der Universität Hannover

 2008 Promotion zum Dr. phil; Titel der Dissertation: »Gefühlserbschaft und Rechtsextremismus. Eine sozialpsychologische Studie zur Generationengeschichte des Nationalsozialismus«

 2010 Lehrbeauftragter am Psychologischen Institut der Universität Heidelberg

 seit 2011 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Sigmund-Freud-Institut in Frankfurt am Main

 2011 – 2014 Fortbildung zum psychodynamischen Coach und zum Supervisor (DGSv) bei inscape in Köln, seitdem freiberufliche Tätigkeit als Coach und Supervisor

 2012 – 2014 Lehrbeauftragter im Institut für Grundlagen der Gesellschaftswissenschaften an der Goethe Universität Frankfurt am Main

 seit 2015 Lehrbeauftragter an der IPU Berlin im Studiengang „Organisational Studies“

 seit 10.2015 „Vertretungsprofessor für Soziologie und psychoanalytische Sozialpsychologie“ am Institut für Soziologie der Goethe-Universität Frankfurt

Forschungsschwerpunkte


• Psychoanalytische Sozialpsychologie

• Psychoanalyse und qualitative Sozialforschung

• Rechtsextremismus-, Nationalismus- und Antisemitismusforschung

• Organisationsanalyse und Beratungsforschung

Forschungsprojekte


Supervision – Verantwortung – Gesellschaft. Zur Sozialgeschichte der Supervision in Deutschland (Projektleitung, Drittmittel- und, Habilitationsprojekt)

• Nationalsozialistische Gefühlserbschaften im westdeutschen Alltagsdiskurs der 1950er Jahre

Triangulierte Gespräche im Beratungskontext von Schulen (Mitarbeit)

Zum sozio-emotionalen Selbstverständnis hochbegabter Schülerinnen und Schüler. Eine Prozessanalyse von Bildungsverläufen in der Perspektive themenzentrierter qualitativer Interviews (Mitarbeit)

 

Hier geht es zur Interpretationswerkstatt Arbeit - Organisation - Beratung

Herausgebertätigkeiten


Mitherausgeber der Zeitschriften „
psychosozialund „Freie Assoziation. Zeitschrift für psychoanalytische Sozialpsychologie

 

Mitgliedschaften

·         
Gesellschaft für psychoanalytische Sozialpsychologie (GfpS)
, Vorstandsmitglied

·          Deutsche Gesellschaft für Supervision (DGSv)

·          Deutsche Vereinigung für Politische Wissenschaften (DVPW)

·          Überregionale Forschungsgruppe am Sigmund-Freud-Institut zu den psychosozialen Spätfolgen der Shoah

·          Arbeitsgemeinschaft Politische Psychologie an der Leibniz Universität Hannover, Mitkoordinator

·          Arbeitskreis Politische Psychologie (DVPW) am Sigmund-Freud-Institut, Sprecher

·          Überregionale Arbeitsgemeinschaft Tiefenhermeneutik

Kontakt

Sigmund-Freud-Institut
Myliusstraße 20
60323 Frankfurt am Main
Raum 1.03
Telefon 069 971204-116
Telefax 069 971204-4
E-Mail lohl
@sigmund-freud-institut.de

Veröffentlichungen

Die Publikationen von
Dr. Jan Lohl finden
Sie -> hier (PDF).