Gastvorträge am Sigmund-Freud-Institut

Archiv 2011


Der innere Richter und das ewige Kind
Marion Oliner (New York)
Sigmund-Freud-Institut, 1.12.2011


Generativität - Was bleibt, wenn wir gehen?
Heiko Ernst (Weinheim)
Sigmund-Freud-Institut, 24.11.2011


AVATAR TALK – Sprechen mit dem Wahn ... Ein psychodynamisch orientiertes Behandlungsprogramm für jugendliche Schizophrene
Julian Leff (London)
Sigmund-Freud-Institut, 22.11.2011


Psychoanalytische Überlegungen zur Melancholie im Film diskutiert am Beispiel des Films „Vertigo“ von Hitchcock
Ralf Zwiebel (Kassel)
Frankfurt, Haus am Dom, 29.10.2011


Aus der Werkstatt des Schlafmedizinischen Labors Hofheim
Stephan Volk (Hofheim)
Sigmund-Freud-Institut, 27.10.2011


Die Opfer Isaacs und Ismaels: Psychodynamische Überlegungen zum Nahostkonflikt
Carlo Strenger (Tel Aviv University, Israel)
Sigmund-Freud-Institut, 17.10.2011


Vergessene Opfer. Szenische Analyse von Zeugnissen hospitalisierter Holocaustüberlebender
Andreas Hamburger, Pascal Heberlein (München)
Sigmund-Freud-Institut, 20.9.2011


Für wen erzähle ich meine Geschichte? Innere und äußere Adressaten einer zu Behandlungsbeginn 17 Jährigen unbegleiteten Jugendlichen aus Ostafrika
Claudia Burkardt-Mußmann
Veranstalter: FATRA. Frankfurter Arbeitskreis Trauma und Exil e.V.
im Sigmund-Freud-Institut, 25.5.2011


Spätfolgen von Kriegstraumatisierungen – Epidemiologie und Therapie
Philipp Kuwert
im Sigmund-Freud-Institut, 19.5.2011


Compliance versus obedience
Henri Parens
Moderation: Marianne Leuzinger-Bohleber
Veranstalter: FPI und SFI
im Sigmund-Freud-Institut, 16.5.2011


Kasuistik zu „Extreme Traumatisierung“
Suzanne Kaplan
Moderation: Christa Leiendecker
Veranstalter: FPI, DGP-Institut Frankfurt, FATRA, SFI, Arbeitsbereich Psychoanalyse der Goethe-Universität Frankfurt
im Frankfurter Psychoanalytisches Institut, 14.5.2011


Transformation in der analytischen Mikrowelt. Verlaufsanalyse am Beispiel einer kinderanalytischen Stunde
Vera Hortig / Ulrich Moser (Zürich)
im Sigmund-Freud-Institut, 5.5.2011


Working between Winnicott and Lacan: a clinical sample
Lewis A. Kirshner (Cambridge, MA)
Moderation: Werner Bohleber
(Gemeinsame Veranstaltung des Frankfurter Psychoanalytischen Instituts und des Sigmund-Freud-Instituts)
Sigmund-Freud-Institut, 16.3.2011


Die Zerstörung der Einheit und die Separation von der frühen Mutter. Über das katastrophische Ende schwer beendbarer Analysen
Winfried Trimborn
Sigmund-Freud-Institut, 10.3.2011


Ordnungen des Imaginären. Freuds Traumdeutung und die Literatur der Moderne
Peter Andre Alt
Öffentlicher Einführungsvortrag, 12th JOSEPH SANDLER RESEARCH CONFERENCE 2011: The Significance of Dreams. Bridging clinical and extraclinical research in psychoanalysis, 4.3.2011