Gastvorträge am Sigmund-Freud-Institut

Archiv 2012


Skala des Reflexiven Selbst
Elke Daudert, Kiel
Sigmund-Freud-Institut, 19.1.2012



September 11, Military Dictatorship and Psychotic Episode
David Rosenfeld, Buenos Aires
Sigmund-Freud-Institut, 7.2.2012


 
Early parenting: Examples from working with risk families
Henri Parens, Philadelphia
Im Rahmen der Joseph Sandler Psychoanalytic Research Conference
Ort: Johann Wolfgang Goethe-Universität, Campus Westend, Nebengebäude
Grüneburgplatz 1, 60323 Frankfurt am Main, 2.3.2012



Feinfühlige Interaktionsgestaltung und Gestaltung von Lernumgebungen im Elternhaus - Das Projekt FILU
Silke Hertel
Sigmund-Freud-Institut, 26.4.2012



Psychoanalysis in social research: Shifting theories and reframing concepts
Claudia Lapping, London
Sigmund-Freud-Institut, 3.5.2012



Bayley Scales of infant development
Hellgard Rauh (Potsdam)
Sigmund-Freud-Institut, 31.5.2012



On anxiety and mental pain - some personal reflections
Clara Nemas de Urman (Buenos Aires, Argentinien)
Eine gemeinsame Veranstaltung des Sigmund-Freud-Instituts und des Frankfurter Psychoanalytischen Instituts
Sigmund-Freud-Institut, 15.5.2012



Knowing and not knowing the Holocaust: Transmission of trauma, enactment and identity in the Second Generation
A public talk by Robert M. Prince, Ph.D., ABPP (New York City)
Moderated by Kurt Grünberg
Sigmund-Freud-Institut, 15.6.2012



Die Dynamik der Dissoziation am Beispiel der Multiplen Persönlichkeitsstörung
Prof. Dr. Siri Erika Gullestad (Universität Oslo, Norwegische Psychoanalytische Vereinigung)
Sigmund-Freud-Institut 21.6.2012



Praxis und Politik der Frühprävention in Kitas - das Beispiel Gießen
Dr. med. Klaus-Dieter Grothe, Gießen
im Sigmund-Freud-Institut, 23.8.2012



Statistische Methoden in der empirisch-psychoanalytischen Forschung
Bernhard Rüger, München
Sigmund-Freud-Institut, 30.8.2012



Workshop zur Analyse des Dokuments einer Therapiesitzung mit einem depressiven Patienten – Erprobung der Möglichkeiten eines objektiv hermeneutischen Vorgehens (Teil 1)
Prof. Dr. Ulrich Oevermann, Universität Frankfurt
Sigmund-Freud-Institut, 20.9.2012



Psychoanalysis and coping with the trauma history in South Africa
Prof. Dr. Mark Solms, Cape Town
Eine Gemeinschaftsveranstaltung von SFI, Frankfurter Psychoanalytisches Institut und Jüdisches Psychotherapeutisches Beratungszentrum
im Sigmund-Freud-Institut, 23.9.2012



Süße Krankheit gestern - Über Spaltungen in der jüngeren deutschen Geschichte
Tomas Plänkers, Frankfurt
Sigmund-Freud-Institut, 8.11.2012



Workshop zur Analyse des Dokuments einer Therapiesitzung mit einem depressiven Patienten – Erprobung der Möglichkeiten eines objektiv hermeneutischen Vorgehens (Teil 2)
mit Prof. Dr. Ulrich Oevermann, Frankfurt
Sigmund-Freud-Institut, 15.11.2012