Öffentlichkeitsarbeit

weitere öffentliche Auftritte 2008


31. Arbeitstagung des Freiburger Arbeitskreises Literatur und Psychoanalyse: „Körper. Konstruktionen“. Teilnahme: Heinrich Deserno. Freiburg, 25./26.1.2008


Expertengespräch ADHS. Teilnahme: Marianne Leuzinger-Bohleber. Köln, Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung, 12.2.2008


Tagung „Familiendynamik in Familienunternehmen“. Moderation einer Podiumsdiskussion: Bettina Daser. Stuttgart, 15.2.2008


Pressekonferenz zur Joseph Sandler Research Conference 2008 „Early development and its disturbances“. SFI, 27.2.2008


Interview zum Thema Depression. Marianne Leuzinger-Bohleber.
Veröffentlicht im Beitrag von Stefan Brunner „Wenn die Seelen Trauer tragen“ in der Zeitschrift Bio, Heft 1, Februar/März 2008


Hannover, DGPT, berufspolitisches Seminar. Teilnahme im Rahmen des Forschungsgutachtens zur psychotherapeutischen Ausbildung (Judith Vogel), 23.2.2008


Bildungsgespräch zu "G8 - Überforderte Kinder, gestresste Lehrende, aufgebrachte Eltern: Was tun?" (Öffentliche Podiumsdiskussion). Teilnahme: Marianne Leuzinger-Bohleber.
Frankfurt, Plenarsaal des Frankfurter Römers, 13.3.2008


GeoKOMPAKT. Interview mit Martin Lindner über „Das Unbewusste: Freud und die Neurobiologie“, Marianne Leuzinger-Bohleber, 4.3.2008


Kuratoriums- und Beiratssitzung des Frankfurter Kultur Komitee. Teilnahme: Marianne Leuzinger-Bohleber, 5.3.2008


Podiumsdiskussion (Teilnahme: Kurt Grünberg). Chemnitz, Jüdisches Gemeindezentrum, Wissenschaftliches Symposium „Erinnerungen an nicht Erlebtes – die zweite und dritte Generation nach der Scho’ah“, 15./16.3.2008


Auf dem Weg zur nachhaltigen Entwicklung: Wie kann ich mich ändern? Grußgruppendiskussion, Moderation: Rolf Haubl. Evangelische Akademie Tutzing, Tagung „Psychologie der Nachhaltigkeit. Nachhaltigkeit als Lebenskunst“, 30.3.2008


Lesung von Katja Behrens: „Salomo und die anderen. Jüdische Geschichten“. (Eine Spurensuche nach dem Schicksal des jüdischen Arztes Arthur Mayer.) Veranstalter: Initiative 9. November, Moderation: Kurt Grünberg. Frankfurt, Hochbunker an der Friedberger Anlage, 13.4.2008

SWR I „Der Abend“, Experteninterview „Neid“ (Rolf Haubl), 14.5.2008


8. NeuroForum: „Das Gehirn auf der Couch – Neurowissenschaft und Psychoanalyse“. Gert Scobel mit den Gästen: Marianne Leuzinger-Bohleber, Wolf Singer und Eric R. Kandel. Frankfurt, 18.4.2008 (Fernsehausstrahlung am 24.4.2008, 3sat)


Zeitschrift „psychologie heute“, Annette Schaefer, Interview mit Marianne Leuzinger-Bohleber, 25.4.2008


Expertentreffen „National Child Traumatic Stress Network (NCTSN)“. Teilnahme: Marianne Leuzinger-Bohleber. Rosdorf, Asklepios Fachklinik Tiefenbrunn, 4.6.2008


Abschlussdiskussion. Moderation: Prof. Dr. Marianne Leuzinger-Bohleber. Workshop „Das Janusgesicht der Pränataldiagnostik“. Ergebnisse und Diskussion des EU-Projektes Ethical Dilemmas due to Prenatal and Genetic Diagnostics aus medizinischer, beratender und psychoanalytischer Perspektive, SFI, 6./7.6.2008


SWR 2, Studiogespräch, Ulrich Geuter mit Marianne Leuzinger-Bohleber und Gerhard Roth über „Ich bin ein neuer Mensch geworden. Können wir uns grundlegend verändern?“, 19.6.2008


„Brigitte / Brigitte Women“, Experteninterview „Umgang mit Geld in der Familie“ (Rolf Haubl), 30.6.2008


Radio Bremen, Experteninterview „Angst und Angstmachen in Deutschland“ (Rolf Haubl), 7.7.2008


HR 4, Experteninterview „Pechvögel“ (Kommentierung einer Umfrage zur Wahrnehmung von Pech) (Rolf Haubl), 14.7.2008


Bettina Daser und Kirsten Baus
Workshop zum Thema „Emotionen versus Ratio“, Stuttgart, 3. Familienunternehmer-Konferenz, veranstaltet u.a. von der IHK Region Stuttgart, 15.7.2008


hr2, „Der Tag“, Interview zu Depression (Ulrich Bahrke), 16.7.2008


hr2, „Der Tag“, Interview zu „Obamania“ anlässlich des Deutschland-Besuches von B. Obama mit Tomas Plänkers, Sendung am 24.7.2008


Experteninterview mit Rolf Haubl (vgl. duz – Das unabhängige Hochschulmagazin vom 25. Juli 2008, Beitrag: „Neid in der Wissenschaft“)


Filmvorführung „Frederik van Gelder. Born in Hiding / Im Versteck geboren“, ein Film von Claudia und Günter Wallbrecht, anschließend Diskussion mit Frederik van Gelder. Eine Veranstaltung des Sigmund-Freud-Instituts, des Jüdischen Beratungszentrums und des Instituts für analytische Kinder- und Jugendlichen-Psychotherapie. SFI, 6.8.2008


hr2-kultur, Regina Oehler, Interview und Aufnahme von O-Tönen für das Funkkolleg „Psychologie“ mit Marianne Leuzinger-Bohleber, 8.8.2008


Zeitschrift „Via Medici“, Lucia Hagmann, Interview „über ADHS“ mit Marianne Leuzinger-Bohleber, 11.8.2008 [erscheint in der 1. Ausgabe 2009 – Ende Januar]


„Keine Zeit zu trauern?“ – Die Justiz nach 1945: Was war der Preis für ihr nahtloses Weiterfunktionieren nach 1945, Dialogforum, Leitung: Ullrich Beumer. Recklinghausen, Wissenschaftliche Tagung der Dokumentations- und Forschungsstelle „Justiz und Nationalsozialismus“ an der Justizakademie des Landes Nordrhein-Westfalen, 12.-14.8.2008


„Das Tabu weiblicher Aggression in Organisationen: wie gelingt Frauen ein erfolgreicher Umgang mit Macht?“ Öffentlicher Workshop von Bettina Daser. Erfurt, Augustinerkloster, Veranstalter: Rainer Schwing, praxis institut für systemische beratung, 19.8.2008


Frankfurter Rundschau, Friederike Tinnappel, Interview über „Das Projekt des psychoanalytischen Zentrums“ mit Marianne Leuzinger-Bohleber und Rolf Haubl, 27.8.2008


Paneldiskussion "Der neue Führungsstil – Junge Frauen an der Spitze". Teilnahme: Bettina Daser. Andernach, Burg Namedy, "wir Tage" - Das Zwei-Generationen-Symposium für Unternehmerfamilien, 20.9.2008


GEO, Susanne Paulsen, Interview mit Marianne Leuzinger-Bohleber, 22.8.2008


Radio Bremen, Thomas Kleinspehn, Interview über „Alexander Mitscherlich“ mit Marianne Leuzinger-Bohleber, 1.9.2008


1. Frankfurter Hauptschultag: "Hauptschule stärken. Besondere Schülerinnen und Schüler brauchen besondere Lehrerinnen und Lehrer". Träger: Staatliches Schulamt für die Stadt Frankfurt am Main. Organisatoren: Rolf Haubl, Ullrich Beumer, Bettina Daser, Timo Hoyer. Frankfurt, Carl-Schurz-Schule, 2.9.2008


Geschichte des Films - der amerikanische Gangsterfilm
Einführende Vorträge und Moderation
Timo Hoyer (in Kooperation mit der VHS Kassel)
„Scarface“, 3.9.2008
„Der Pate“, 10.9.2008
„Goodfellas“, 17.9.2008
„Donnie Brasco“, 24.9.2008
“American Gangster“, 1.10.2008
Kassel, Bali Kino im Kulturbahnhof


HR, Experteninterview „Neidgefühle“ (Rolf Haubl), 4.9.2008


3sat, Experteninterview „Neid“, das bei „Scobel“ filmisch eingespielt wurde (Rolf Haubl), 8.9.2008


„Auf das Gute vertrauen. Der Psychologe Tomas Plänkers über den Umgang mit der Angst.“ Interview zu den Reaktionen auf „Amokfahrt nach tödlichem Unfall. Ein Autofahrer rammt in Preungesheim eine Radlerin und rast durch mehrere Stadtteile“. Frankfurter Rundschau vom 9.9.2008


WDR 5 „Leonardo“, Ingeborg Sahm, Interview über „Alexander Mitscherlich“ mit Heinrich Deserno, 11.9.2008


Timo Hoyer
Interviews anlässlich Mitscherlichs 100. Geburtstag
hr2, „Mikado“, mit Alf Haubitz, 18.9.2008
Deutschlandfunk, „Studiozeit“, mit Inge Breuer, 18.9.2008
Deutschlandradio, Kultur, mit Jürgen König 19.9. 2008
arte, „Metropolis“, 20. 9. 2008


Bonn, Beiratssitzung der DGPT, Teilnahme (Ulrich Bahrke), 18.9.2008


Hospiz and Palliative Care, Interview mit dem Journalisten Keith Lowry zum Thema „Learning to die“ (Tomas Plänkers), 19.9.2008


„Buchpräsentation und Lesung: Im Getümmel der Welt. Alexander Mitscherlich – Ein Porträt. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht, 2008”
Timo Hoyer
Frankfurt, SFI, Ambivalence of the Technological Progress in Medicine. International Scientific Conference in Honour of Alexander Mitscherlich, Vorprogramm, 25.9.2008


„Buchpräsentation: Marianne Leuzinger-Bohleber, Eve-Marie Engels, John Tsiantis (eds.): The Janus Face of Prenatal Diagnostics – A European Study bridging Ethics, Psychoanalysis and Medicine. London: Karnac Books, 2008”
Marianne Leuzinger-Bohleber, Eve-Marie Engels, Tamara Fischmann, Katrin Luise Läzer, Nicole Pfenning
Frankfurt, SFI, Ambivalence of the Technological Progress in Medicine. International Scientific Conference in Honour of Alexander Mitscherlich, Vorprogramm, 25.9.2008


hr2-kultur, „Kontrovers – Die Sendung zum Mitreden“, Thema: Dilemma Gendiagnostik: Was wollen wir wirklich wissen über uns? Redaktion: Regina Oehler, mit den Studiogästen Marianne Leuzinger-Bohleber, Direktorin des Sigmund-Freud-Instituts und Dieter Schäfer, Institut für Humangenetik, Universität Frankfurt, 27.9.2008


Bridging the disciplines, final panel
Marianne Leuzinger-Bohleber, Heinrich Deserno, Tomas Plänkers
Frankfurt, Campus Bockenheim, Ambivalence of the Technological Progress in Medicine. International Scientific Conference in Honour of Alexander Mitscherlich, Final Panel, 28.9.2008


WDR, Experteninterview „Paare und Geld“ (Rolf Haubl), 8.10.2008


Projektkonferenz „Freud Chinese Translation Project“ (Tomas Plänkers). Yilin Press, Nanjing (China), 15.10.2008


Projektkonferenz „Kulturrevolution“ (Tomas Plänkers). Peking (China), 18.10.2008


Pressekonferenz zum Projekt „STARTHILFE“ im Presse- und Informationsamt der Stadt Frankfurt am Main (Marianne Leuzinger-Bohleber u.a.), 21.10.2008


Eröffnung des LOEWE-Zentrums „Center for Research on Individual Development and Adaptive Education of Children at Risk (IDeA)“ im Deutschen Institut für Internationale Pädagogische Forschung (DIPF) und Überreichung des Bewilligungsbescheids und von Urkunden an den Direktor des DIPF, Marc Rittberger, und an die Vertreter der beteiligten Projektpartner, den Vizepräsidenten der Johann Wolfgang Goethe-Universität, Andreas Gold, und die Geschäftsführende Direktorin des Sigmund-Freud-Instituts, Marianne Leuzinger-Bohleber. Frankfurt, 22.10.2008


WDR-Sendung „Neugier genügt“, Experteninterview über „Geld und Persönlichkeit“ (Rolf Haubl), 27.10.2008


Podiumsgespräch: Weiterleben - Weitergeben: die Shoah im Gespräch zwischen den Generationen (Teilnahme: Kurt Grünberg). Frankfurt, Konferenz „Rezeptionen der Shoah und ihre Auswirkungen auf die Praxis“, 5.11.2008


Universität Kassel, 1. Beratungswissenschaftliche Symposium. Teilnahme auf dem Podium Rolf Haubl), 7.11.2008


psychologie heute, Interview Birgit Schönberger mit Rolf Haubl zum Thema „Umgang mit Geld“, vgl. “Wie gut ist ihre Beziehung zum Geld?“, in: psychologie heute 35 (2008), Heft 11: 21-25


Universität Kassel, 1. Beratungswissenschaftliche Symposium. Teilnahme auf dem Podium (Rolf Haubl), 7.11.2008


Jahrestagung „Das fremde Selbst“ – Moderation (Ullrich Beumer) des Vortrags von Prof. Dr. Thomas Leithäuser, „Äußere und innere Reisen als Verfremdung von Alltagsroutinen“ – im Monstergarten Bomarzo in Italien und den Inkorporationsritualen des Candomblé in Brasilien. Köln, inscape, 9.11.2008


Podiumsdiskussion (Teilnahme: Kurt Grünberg). Berlin, Humboldt-Universität, Konferenz „Scham und Schuld. Geschlechter(sub)texte der Shoah“, 15.11.2008


FOCUS, Experteninterview „irrationaler Umgang mit Geld“ (Rolf Haubl), 18.11.2008


FOCUS, Experteninterview „irrationaler Umgang mit Geld“ (Rolf Haubl), 18.11.2008


Experteninterview mit Rolf Haubl (vgl. HausArzt 3/2008, Beitrag: „Neidisch, oder was?“)


Moderation des Vortrages von Claudia Frank „Freuds Junktim von Heilen und Forschen in der kleinianischen Praxis heute“ / Tomas Plänkers. Bad Homburg, Herbsttagung der DPV „Klinische Psychoanalyse heute – Forschungsfelder und Perspektiven“, 21.11.2008


David Taylors Manual für die psychoanalytische Einzeltherapie bei chronisch depressiven Patienten – Zusammenfassung / Heike Westenberger-Breuer. Bad Homburg, Herbsttagung der DPV, Forschungsforum: Paradigmen empirischer Forschung in der Klinischen Psychoanalyse, 21.11.2008


Hochschul- und Forschungskommission. Teilnahme: Marianne Leuzinger-Bohleber, Heinrich Deserno, Heike Westenberger-Breuer. Bad Homburg, Herbsttagung der DPV „Klinische Psychoanalyse heute – Forschungsfelder und Perspektiven“, 21.11.2008


Moderation des Vortrages von Claudia Frank „Freuds Junktim von Heilen und Forschen in der kleinianischen Praxis heute“ / Tomas Plänkers. Bad Homburg, Herbsttagung der DPV „Klinische Psychoanalyse heute – Forschungsfelder und Perspektiven“, 21.11.2008


Frankfurter Allgemeine Zeitung, Interview mit Lisa Becker, abgedruckt in der FAZ vom 22.11.2008 „‘Bankmanager sind nicht gieriger als andere Menschen‘. Im Gespräch: Rolf Haubl“


psychologie heute, „Marianne Leuzinger-Bohleber im Porträt“, vgl. Annette Schäfer „Man darf sich nicht einschüchtern lassen durch die großen Väter“, in: psychologie heute 35 (2008), Heft 12: 60-65


PHOENIX, WissenschaftsFORUM Petersberg: „Zank um das Zappelphilipp-Syndrom - Was tun gegen ADHS?“, es diskutieren u.a. Prof. Gerd Lehmkuhl (Direktor Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie des Kindes- und Jugendalters, Uni Köln), Prof. Marianne Leuzinger-Bohleber (Direktorin Sigmund-Freud-Institut Frankfurt), Dr. Myriam Menter (Vorsitzende ADHS Deutschland e.V.), Dr. Hans-Joachim Weber (Medizinischer Direktor Lilly Deutschland). Moderation: Nina Ruge. Ausstrahlung am 23.11.2008, 22.30 Uhr (Wiederholung: 30.11.2008, 13.00 Uhr)


Teilnahme auf dem Podium „Expert/innen der Praxis“ (Heinrich Deserno). Hamburg, Jahrestagung 2008 der Deutschen Gesellschaft für Zeitpolitik, „Das Recht auf eigene Zeit“, 28.11.2008


FOCUS, Experteninterview mit Rolf Haubl (vgl. Focus vom 1.12.2008, Beitrag: „Gefühlssache Geld“)


Fünfjähriges Bestehen des Behandlungsnetzwerkes für Flüchtlinge und Folteropfer (fatra e.V.). Teilnahme mit einem kurzen Beitrag: Marianne Leuzinger-Bohleber. Frankfurt, FPI, 1.12.2008


Kurzvortrag zur Struktur des Sigmund-Freud-Instituts / Tomas Plänkers, anlässlich des Besuches einer Delegation des chinesischen Gesundheitsministeriums im Sigmund-Freud-Institut, 2.12.2008


Interview mit Hans-Joachim Busch zum Thema „Warten“ für die Sendung „sonntags“. ZDF, Sendung am 14.12.2008