Öffentlichkeitsarbeit

weitere öffentliche Auftritte 2009


Figaro, Telefoninterview mit Rolf Haubl über „Psychologie der Schulden“, 15.1.2009


FÜR SIE, Telefoninterview mit Rolf Haubl über „Psychologie der Gier“, 21.1.2009


CHRISMON, Interview mit Rolf Haubl über „Veränderungen in der Arbeitswelt“, 22.1.2009


Westdeutsche Allgemeine, Telefoninterview mit Rolf Haubl über „Neid und Neidbewältigung in Deutschland“, 26.1.2009


Panel zum Forschungsgutachten zur Ausbildung Psychologischer PsychotherapeutInnen und Kinder- und JugendlichenpsychotherapeutInnen. Mitwirkung: Marianne Leuzinger-Bohleber, Judith Lebiger-Vogel. Berlin, „Arbeitsgruppe zum Forschungsgutachten zur Ausbildung Psychologischer PsychotherapeutInnen und Kinder- und JugendlichenpsychotherapeutInnen“, 28.1.2009


Frankfurter Rundschau, Telefoninterview mit Rolf Haubl über „Neid und Neidbewältigung in Deutschland“, 10.2.2009


Moderation Panel II: Beratung / Kliniken (Rolf Haubl). Frankfurt a.M., J.W. Goethe-Universität, Tagung „Prozessierung neuen Wissens“, 20.2.2009


Frankfurter Zukunftsrat, Arbeitssitzung „Global Change und Natur“ (Teilnahme: Marianne Leuzinger-Bohleber). Frankfurt, Bankhaus Metzler, 26.2.2009


Hessen Journal, Fernsehinterview mit Rolf Haubl über „Psychologie der Gier“, 4.3.2009


Lesung aus der Mitscherlich-Biografie „Im Getümmel der Welt“ / Timo Hoyer. Frankfurt a.M., Uexküll-Akademie, 19.3.2009


Symposium „Wenn chronisch Depressive ihre Therapie wählen...“ Psychoanalytische und kognitivverhaltenstherapeutische Langzeittherapie bei chronischer Depression. Kurz- und Langzeitwirkungen bei präferierter und randomisierter Therapiezuweisung (LAC) (DGPT), Moderation: Marianne Leuzinger-Bohleber, Martin Hautzinger. Mainz, Johannes Gutenberg-Universität, 60. Jahrestagung des Deutschen Kollegiums für Psychosomatische Medizin (DKPM) und 17. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Psychosomatische Medizin und Ärztliche Psychotherapie (DGPM): „Psychotherapeutische Forschung und Psychosomatische Praxis“, 19.3.2009


Überreichung des Verdientkreuzes am Bande an Frau Ulrike Crespo. Teilnahme: Marianne Leuzinger-Bohleber. Frankfurt am Main, Limpurgsaal des Römers, 19.3.2009


Podium „Die sieben Todsünden: Neid“ (Rolf Haubl). Kassel,  Kirche St. Martin, ausgestrahlt bei PHÖNIX am 22.3.2009


Podiumsdiskussion zum Thema „Personalführung in turbulenten Zeiten“ (Bettina Daser, Oliver T. Maassen, Head of Human Resources, UniCreditGroup, und Dr. Wolfgang Brezina, Personalvorstand der Allianz Deutschland). München, Personal 2009, 10. Fachmesse für Personalmanagement, 26.3.2009


Podiumsgespräch: Kunst und Krise – Gesprächsrunde anlässlich der Ausstellungseröffnung „Hendrik Schrat – Wolfsampel“. Gesprächspartner: u.a. Ullrich Beumer. Dresdner Bank, Raum für Kultur, Frankfurt, 8.4.2009


WDR 3: Resonanzen - Die Welt aus dem Blickwinkel der Kultur, Interview mit Ullrich Beumer zum Thema: „Die Krise psychologisch oder: Der Banker in uns“, Sendung am 14.4.2009


Pressegespräch: „Struwwelpeter“ neu entdecken. Aktivitäten der Universität im Heinrich-Hoffmann-Sommer (Marianne Leuzinger-Bohleber). IG-Farben-Haus, Campus Westend, Eisenhower Raum, 20.4.2009


hr 2-Kultur Aktuell, Sendung Mikado, „Heinrich Hoffmann und der Struwwelpeter“, Studiogespräch (Marianne Leuzinger-Bohleber), 24.4.2009


Deutschlandfunk, Interview zu „Erziehungsmythos Struwwelpeter“ (Marianne Leuzinger-Bohleber), 24.4.2009


Teilnahme an einer Disputation (Marianne Leuzinger-Bohleber). Oslo, University, Faculty of Humanities, 27./28.4.2009


Forschungskonferenz der DGPT (Teilnahme: Marianne Leuzinger-Bohleber). Frankfurt, SFI, 11.5.2009


hr2-kultur, Kontrovers, Die Sendung zum Mitreden: „Der große Kick – Sport als Reservat der Gefühle?“. Studiogast: Marianne Leuzinger-Bohleber, 23.5.2009


Arbeitsgruppe „Fachdiskurs Supervision“ der Deutschen Gesellschaft für Supervision (Teilnahme und Kurzbeitrag zum Thema „Listening Post“: Ullrich Beumer). Köln, 25.5.2009


ZDF, Sendung „Redaktion Mensch“, Statement (Marianne Leuzinger-Bohleber). SFI, 25.5.2009


Katholisches Jugendmagazin, Telefoninterview: „Neid und Neidbewältigung in Deutschland“ (Rolf Haubl), 26.5.2009


Filmvorführung „Waltz with Bashir“ und anschließendem Gespräch (Doron Kiesel und Kurt Grünberg). Frankfurt, Ignatz-Bubis-Gemeindezentrum, 27.5.2009


Heinrich-Hoffmann-Sommer 2009, Vorlesungsreihe. Vortrag von Reinhard Fatke, Zürich: "Böse Kinder" als Faszinosum. Moderation: Marianne Leuzinger-Bohleber. Universität Frankfurt, Campus Westend, 3.6.2009


SR, Telefoninterview: „Neid und Neidbewältigung in Deutschland“ (Rolf Haubl), 8.6.2009


FAZ, Interview mit Marianne Leuzinger-Bohleber u. Hans-Heino Ewers zum Struwwelpeter. SFI, 5.6.2009 – vgl. FAZ Sonntagszeitung „Lustvolle Phantasien oder ‚schwarze Pädagogik‘?“ vom 14.6.2008


Hessische/Niedersächsische Allgemeine (HNA), Telefoninterview mit Marianne Leuzinger-Bohleber zum Struwwelpeter, 9.6.2009 – vgl. Wochenendausgabe HNA „200. Geburtstag vom Vater des Struwwelpeters“ vom 13.6.2009


Der Tag, Telefoninterview: „Neid und Neidbewältigung in Deutschland“ (Rolf Haubl), 16.6.2009


„Berliner Methodentreffen – Qualitative Forschung“. Teilnahme und Mitarbeit in den Forschungswerkstätten „Cultural Studies“ und „Interviews mit Expertinnen und Experten“ (Ullrich Beumer). Berlin, Freie Universität, 26./27.6.2009


WDR-Lebenszeichen, Experteninterview zum Thema „Sentimentalität“ für das Feature „Das trügerische Gefühl. Über die Sentimentalität“ (Rolf Haubl), 28.6.2009


SonntagsZeitung (Zürich), Interview mit Marianne Leuzinger-Bohleber – vgl. „Besser als ihr Ruf. Die Psychoanalyse ist wirksam, zeigen neuere Studien – die Neurowissenschaft hilft ihr dabei aus der Isolation“ in der SonntagsZeitung vom 5.7.2009


Aktuelles Forum des Frankfurter Domkreises Kirche und Wissenschaft: „Absturz der FinanzMänner?“ Diskussion u.a. mit Rolf Haubl. Frankfurt, Haus am Dom, 7.7.2009


10. Atelier- und Salongespräch: „Zur Aktualität des Struwwelpeter“, Teilnahme auf dem Podium (Marianne Leuzinger-Bohleber). Frankfurt, Historisches Museum, 8.7.2009


20-jähriges Dienstjubiläum von Bürgermeisterin Jutta Ebeling, Laudatio von Marianne Leuzinger-Bohleber. Frankfurt, Kaisersaal im Römer, 10.7.2009


Panel „Das große Leben“ (Moderation: Timo Hoyer). Naumburg an der Saale, Internationaler Nietzsche-Kongress, 27./28.8.2009


Fortbildungsveranstaltung zu ADHS – Möglichkeiten der Prävention und Intervention (Marianne Leuzinger-Bohleber). Staatliches Schulamt für den Landkreis und die Stadt Kassel, 1.9.2009


hr2-kultur / Bildungstag, Magazin: Herzensbildung mit einem Beitrag: „Emotionale Intelligenz“ von Marianne Leuzinger-Bohleber, 5.9.2009

Radio Bremen, Studiointerview: „Psychische Belastungen am Arbeitsplatz“ (Rolf Haubl), 7.9.2009


Pressekonferenz zum 2. Deutschen Neuro-Psychoanalytischen Kongress „Depression im Neuro-Psychoanalytischen Dialog“. Sigmund-Freud-Institut, 11.9.2009


WDR, Euroradio, Telefoninterview: „Neid und Neidbewältigung in Deutschland“ (Rolf Haubl), 11.9.2009


Marianne Leuzinger-Bohleber
Laudatio anlässlich der Verleihung des Titels „Ehrensenatorin“ an Frau O. Univ. Prof.in Dr.in Marianne Springer-Kremser. Wien, Medizinischen Universität, 15.9.2009


hr-online/Mikado, Interview zum Thema „Wandel der Psychoanalyse von Freud bis heute“ (Marianne Leuzinger-Bohleber), 16.9.2009


Preview des Dokumentarfilms „Wenn Ärzte töten“, Regie: Hannes Karnick und Wolfgang Richter. Sigmund-Freud-Institut, 17.9.2009


Interview mit Manfred Dworschak (Der Spiegel) über „Schlaf und Traum“ (Marianne Leuzinger-Bohleber), 21.9.2009


Hochschulradio Köln, Telefoninterview zur „Frankfurt fMRI/EEG Depression (FRED) Study“ (Tamara Fischmann), Sendung am 25.9.2009


Einleitung und Diskussion des Films „Nostalghia“ von A. Tarkowskij (Timo Hoyer, innerhalb der Reihe „Melancholie. Lebensgefühl oder Krankheit?“). Bremen, Kino 46, 9.10.2009


Mitglied der Expertenkonferenz des Gadheimer Kreises (karg-stiftung) „Werte schulischer Begabtenförderung“ (Rolf Haubl). Gadheim, 15.-16.10.2009


Der Verlag Brandes & Apsel präsentiert sein Verlagsprogramm. Frankfurt, SFI, 17.10.2009


Veränderungsdynamik und deren Auswirkungen – Arbeitsgruppe „Non-Profit-Organisationen“ (Moderation: Ullrich Beumer). Berlin, Deutsche Gesellschaft für Supervision, Tagung „Veränderungsdynamik und ihre Folgen“, 22.10.2009


Frankfurter Rundschau, Frau Tinnappel, Interview mit Marianne Leuzinger-Bohleber zum Thema „50 Jahre SFI“, 26.10.2009 (siehe FR vom 30.10.2009: „Von Einzelkämpfern zu Netzwerkern“)


Abendseminar „Volkshochschule zu Gast im SFI“ (Rolf Haubl). SFI, 29.10.2009

Frankfurter Allgemeine Zeitung, Herr Zoske, Interview mit Marianne Leuzinger-Bohleber und Rolf Haubl zum Thema „50 Jahre SFI“, 30.10.2009 (siehe FAZ vom 3.11.2009: „Gelungene Trauerarbeit nach der Krise“)


SWR, Interview zum Thema „Depression“ anlässlich des Suizids von Robert Enke (Tomas Plänkers), 3.11.2009


Neue Zürcher Zeitung, Anne Czernotta, Interview mit Marianne Leuzinger-Bohleber über Prävention, 4.11.2009 (siehe NZZ vom 13.12.2009: Prävention schon im Kindergarten)


Buchvorstellung
Liesel Hearst / Harold Behr: Gruppenanalytische Psychotherapie. Menschen begegnen sich. Eschborn: Verlag Dietmar Klotz, 2009 (Lesung und Werkstattgespräch mit Rolf Haubl und der Autorin). Sigmund-Freud-Institut, Hörsaal, 5.11.2009


Premiere des Dokumentarfilms WENN ÄRZTE TÖTEN - Robert Jay Lifton über Wahn und Ethik in der Medizin. In Anwesenheit von Robert Jay Lifton und den Regisseuren. Veranstalter: W-film, docfilm und das Sigmund-Freud-Institut. Frankfurt, Berger Kino, 7.11.2009


Migros-Magazin, Experteninterview „Geld macht nicht statt“(Rolf Haubl) (siehe: Migros Magazin 39/2009: Leben mit der Wirtschaftskrise, Teil 8, S. 24-27)


Pressekonferenz zu „Depression und Suizidalität“. Sigmund-Freud-Institut, 17.11.2009 (siehe FAZ vom 18.11.2009: „Gemeinsam gegen Depression“; siehe auch RTL Hessen, 17.11.2009: „Hilfe bei Depression“ (Online im Internet: URL: http://www.rtl-hessen.de/videos.php?video=8096&kategorie=24&PHPSESSID=cshqrg4rvlkcsg6p2iis2j0db0)


Neue Zürcher Zeitung (Annegret Czernotta), Interview zur Frankfurter Präventionsstudie mit Marianne Leuzinger-Bohleber, 4.12.2009


Podiumsdiskussion. Teilnahme: Hans-Joachim Busch. Hannover, Leibniz Universität, Tagung „Politische Psychologie heute?“, 6.12.2009


HR2, "Der Tag". Interview mit Timo Hoyer zum Thema "Kann Bildung vermessen werden?", 15.12.2009