Öffentlichkeitsarbeit

weitere öffentliche Auftritte 2011


Campus-Magazin DIE ZEIT, interview zu „Neid und Konkurrenz unter Studierenden“ (Rolf Haubl), 22.1.2011


Teilnahme an der Podiumsdiskussion „Von Generation zu Generation“ (Kurt Grünberg). Frankfurt, Zentralwohlfahrtsstelle der Juden in Deutschland, Tagung „Nach dem Überleben. Psychosoziale und medizinische Auswirkungen der Shoah auf die Generation der Child Survivors“, 26.1.2011


Diskussion „Pädagogik und Sexualität als Dispositive der Macht“, Moderation: Marianne Leuzinger-Bohleber. Berlin, DGfE (Deutsche Gesellschaft für Erziehungswissenschaft), Workshop „Sexualität und Macht in pädagogischen Kontexten“, 3.2.2011


HR 2, Jüdische Welt, Interview mit Kurt Grünberg im „Treffpunkt für Überlebende der Shoah und ihre Familien“, 4.2.2011


Pressegespräch zur 12th Joseph Sandler Research Conference  u.a. mit Juan Pablo Jimenez und Horst Kächele. Sigmund-Freud-Institut, 4.3.2011


pressetext-Nachrichtenagentur, Interview mit Marianne Leuzinger-Bohleber über den Tsunami [s.a. „Japan: Katastrophe macht Zerbrechlichkeit bewusst“. Online im Internet: URL: http://pressetext.com/news/110311020/japan-katastrophe-macht-zerbrechlichkeit-bewusst/ [14.3.2011]


„Social Dream Drawing“ – Prozessbeobachtung (Ullrich Beumer). Im Rahmen einer Forschungsgruppe, Leitung Rose Redding Mersky. Solingen, 20.3.2011


3sat, scobel extra: In Treatment - Der Test / Zwischen Handlung und Behandlung. Studiogäste: Margarete Mitscherlich und Marianne Leuzinger-Bohleber, 21.3.2011


Förderpreis der DPV Stiftung an Judith Lebiger-Vogel für ihre Dissertationsschrift „‘Gute Psychotherapie‘ Verhaltenstherapie und Psychoanalyse im sozikulturellen Kontext“ (Verleihung am 24.3.2011)


Training in den Emotional Availability Scales (EAS) bei Zeynep Biringen University of Colorado, Boulder, USA. Teilnahme im Rahmen des Erste Schritte Projekts (Judith Lebiger-Vogel), 7.-9.4.2011


Special Panel on Research, mit Marianne Leuzinger-Bohleber. Copenhagen, 24th EPF annual Conference, “Anxieties and Methods in Psychoanalysis”, 16.4.2011


Frühe Hilfe. Frankfurter Forscher untersuchen in Kitas die Wirksamkeit von Präventionskonzepten / Astrid Ludwig. Frankfurter Rundschau, 3.5.2011


Dritter Politischer Diskurs der Stiftung urban future forum e. V. mit Werner D‘Inka und Eva Kühne-Hörmann. Teilnahme: Marianne Leuzinger-Bohleber. Frankfurt, Haus Metzler, 4.5.2011


Chair of the morning session (Sunday May 8th) at the Conference: Implication of Research on the Neuroscience of Affect, Attachment and Social Cognition at UCL (Tamara Fischmann). London, 7./8.5.2011


3sat, Kulturzeit, Serie „Schuld und Schulden“, Interview mit Rolf Haubl, 12.5.2011


Remembering the Holocaust through ‘scenic memory’. Interview mit Kurt Grünberg. The Huffington Post 2011. Online im Internet: URL: http://www.huffingtonpost.com/lia-petridis/holocaust-remembrance-day_b_855539.html [25.5.2011]


hr2-kultur, Studiogespräch zum Hörspiel „Prof. Sigmund Freud“ von Heiko Martens mit Marianne Leuzinger-Bohleber, 3.6.2011


„Helen“ (USA/GB/Kanada/Deutschland, 2008), Diskussion über Depression mit Marianne Leuzinger-Bohleber. Mainz, Wissenschaftsfilmfest, Kino mit Tiefgang, 6.6.2011


hr2-kultur, Doppel-Kopf, mit Marianne Leuzinger-Bohleber über „Rituale“, 13.6.2011


hr2-wissenswert, Radiofeature „Die Todsünden“ in zwei Folgen mit Rolf Haubl, 14.-17.6. und 29.-31.8.2011


Kulturzeit, „Schuld und Schulden“, Radiointerview mit Rolf Haubl, 15.6.2011


Buchpräsentation „Volksgemeinschaft, Täterschaft und Antisemitismus. Beiträge zur psychoanalytischen Sozialpsychologie des Nationalsozialismus und seiner Nachwirkungen“ / Jan Lohl. Wien, Sigmund Freud Universität, 17.6.2011


Interview mit der Journalistin Franziska Brettschneider (Landshut) zum Thema Struwwelpeter (Marianne Leuzinger-Bohleber), 20.6.2011


Moderation des Workshops „Angst (im Führungswechsel)“ / Marie-Sophie Löhlein. Frankfurt, 3. Frankfurter Kongress für psychodynamisches Coaching und psychoanalytische Sozialpsychologie, veranstaltet von Sigmund-Freud-Institut, inscape-international, J. W. Goethe-Universität in Kooperation mit der DGSv, 2.7.2011


7. Berliner Methodentreffen für Qualitative Sozialforschung, Workshop „Tiefenhermeneutik“ und „Biographische Fallrekonstruktion“ (Teilnahme: Ullrich Beumer). Berlin, Freie Universität, 15.-16.7.2011


Interview, Johannes Pernsteiner mit Marianne Leuzinger-Bohleber, vgl. „Psychologen: Gebt Amokläufer kein Forum!“, URL: http://www.pressetext.com/#news/20110725015 (27.7.2011)


Traumatic dreams: symbolization gone astray? Chair: Marianne Leuzinger-Bohleber. Mexico City, 47th IPA Congress 2011, “Exploring core concepts: Sexuality, dreams and the unconscious”, 3.8.2011


Insight: Essays on psychoanalytic knowing, Jorge Ahumada in discussion with Marianne Leuzinger-Bohleber et al. Mexico City, 47th IPA Congress 2011, “Exploring core concepts: Sexuality, dreams and the unconscious”, 4.8.2011


Constituting a research group on remote analysis (Tamara Fischmann, Peter Fonagy, Marianne Leuzinger-Bohleber, Tomas Plänkers, David Taylor, Lin Tao, Sverre Varvin, Project Group: Remote Analysis). Mexico City, 47th IPA Congress 2011, “Exploring core concepts: Sexuality, dreams and the unconscious”, 6.8.2011


Marianne Leuzinger-Bohleber, Discussant. Final plenary. Mexico City, 47th IPA Congress 2011, “Exploring core concepts: Sexuality, dreams and the unconscious”, 6.8.2011


Teilnahme am 17th Research Training Programme of the IPA, University College London, London (Marianne Leuzinger-Bohleber, Katrin Luise Läzer), 11.-19.8.2011


Posterpräsentation „Ekel und Verachtung - Psychoanalytische Sozialpsychologie eines tabuisierten Emotionskomplexes“ / Marie-Sophie Löhlein. FU Berlin, Graduiertenschule des Clusters Languages of Emotions, Tagung “Speaking Feeling-Emotions at the Edge of Language”, 14.10.2011


Perversive mechanism in adolescence. Marianne Leuzinger-Bohleber (Chair). Berlin, 8th Congress of ISAAP 2011: Adolescence - a second chance?, 15.9.2011


dpa-Kinderredaktion, Interview zum Thema „Vertrauen in Politiker“ mit Hans-Joachim Busch, 16.9.2011


ORF, „Macht unsere Gesellschaft krank?“, Radiointerviewmit Rolf Haubl, 10.10.2011


1 TV Russland, Interview mit Hans-Joachim Busch zu Massenprotesten in Rom und verschiedenen europäischen Städten nach dem Vorbild von "Occupy Wall Street", 21.10.2011


WDR Fernsehen, planet wissen, „Megaevents – Das Organisieren von Massenveranstaltungen“ mit Rolf Haubl, 2.11.2011


DIE ZEIT, Interview mit Marianne Leuzinger-Bohleber zum Thema „Großeltern“, 4.11.2011


Moderation eines Workshops / Marie-Sophie Löhlein. Frankfurt, landesweiter Fachtag „Begegnung auf Augenhöhe-Lernbegleitung zu dritt“ für Eltern, Lehrkräfte und Elan-Multiplikatoren, veranstaltet in Kooperation mit dem Hessischen Kultusministerium und Landeselternbeirat „Einführung und Weiterentwicklung von Erziehungsvereinbarungen an Schulen“, 19.11.2011


Der „innere Richter“ im Einzelnen und in der Kultur. Symposium zu Ehren des 80. Geburtstages von Herrn Prof. Léon Wurmser. Institut für Psychotherapie und Psychoanalyse Rhein-Eifel. Mitorganisation und Moderation: Ulrich Bahrke. Koblenz, 2./3.12.2011


„Eine ganz besondere psychoanalytische Persönlichkeit“. Zum Tod von Horst-Eberhard Richter. Marianne Leuzinger-Bohleber im Gespräch mit Susanne Führer. Deutschlandradio, Radiofeuilleton, 20.12.2011