Universitäre Vortragsreihe

Psychoanalytische Forschung: Projekte und Projektideen des Sigmund-Freud-Instituts

Ort:   
Goethe-Universität Frankfurt, Campus Bockenheim
Hörsaalgebäude, Hörsaal H 7 (WS 2009/10)
 
Zeit:   
Wintersemester 2009/10 und Sommersemester 2010
Donnerstag, 14-täglich, 18.15 Uhr



Das Sigmund-Freud-Institut repräsentiert die ganze Breite psychoanalytischen Denkens. Vor allem ist es ein modernes Forschungsinstitut, das den Anspruch erhebt, mit seinen wissenschaftlichen Projekten an der Lösung brennender gesellschafts- und gesundheitspolitischer Fragen mitzuwirken. Heutzutage ist Forschung ein voraussetzungsvolles Unterfangen von dem die Öffentlichkeit in der Regel nur die Befunde, aber nicht den Forschungsprozess zu Gesicht bekommt. Die Vortragsreihe will im Vergleich dazu das Blickfeld erweitern: zum einen stellt sie eine Vielfalt von größeren und kleineren Projekten in ganz unterschiedlichen Entwicklungsstadien vor, zum anderen bietet sie am Beispiel dieser Projekte eine vertiefte Einsicht in die konkrete Forschungsarbeit mit allen ihren Unwägbarkeiten und macht anschaulich, wie empirische Untersuchungen und theoretische Reflexionen zu einer Erweiterung des verfügbaren Wissensstandes beitragen.
 

Zertifizierung

Die Teilnahme an der Veranstaltung wird von der Landeskammer für Psychologische Psychotherapeutinnen und -therapeuten und Kinder und Jugendlichenpsychotherapeutinnen und -therapeuten Hessen mit 2 Fortbildungspunkten je Veranstaltungstermin anerkannt.