Veranstaltungen

Tagungen und Workshops

Arbeitskreis Politische Psychologie (DVPW)
Arbeitsgruppe Psychoanalyse, Gesellschaft, Kultur

36. Jahrestagung

Triebökonomie und Krise des Kapitalismus

am 7. und 8. Mai 2011

im Sigmund-Freud-Institut

 

 

Samstag, 7. Mai 2011



09.30 h

Empfang, Anmeldung

10.00-10.15 h

Einführung

10.15-11.30 h

Das Subjekt der Psychoanalyse als emanzipative Ressource
Alfred Krovoza (Mainz/Hannover)

11.45-13.00 h

Die »Krise« als kapitalismuskritischer Begriff aus triebökonomischer Perspektive
Julian Möhring (Frankfurt am Main)

13.00-14.30 h

Mittagspause

14:30-15.45 h

Die Krise ist noch nicht vorbei …
Elmar Altvater (Berlin)

15.45-17.00 h

Was sollen wir fühlen? Erkundungen im politischen Feld mit dem  Konzept der »Triebökonomie«
Susanne Weber (Frankfurt am Main/ Siegen)

17.00-17.30 h

Kaffeepause

17.30-18.45 h

System und Selbst. Zur Sozialpsychologie subjektivierter Arbeit
Lutz Eichler (Erlangen/Nürnberg)

 

Sonntag, 8. Mai 2011



10.00-11.15 h

Zur Psychodynamik des reflexiven Arbeitsethos
Karola Brede (Frankfurt am Main)

11.15-12.30 h

Entlastung und Begehren der Krise
Florian Heßdörfer (Leipzig)

12.30-13.15 h

Pause, Imbiß

13.15-14.30 h

Die Produktion von emotionaler Wirklichkeit und die Enteignung des Menschen
Rainer Funk (Tübingen)

 

Die Referentinnen und Referenten

finden Sie -> hier.