Vorträge der Mitarbeiter/-innen des Instituts

Archiv 2010


Albtraum und Trauma (Probevortrag zur Habilitation)
Tamara Fischmann
Kassel, Universität, 8.12.2010


Szenisches Erinnern der Shoah
Kurt Grünberg
Frankfurt, Zusammenkunft Jüdischer Psychoanalytiker und Kinderanalytiker in der BRD: „Zum Verhältnis von jüdischer Tradition und psychoanalytischem Denken und zur transgenerationalen Wirkung extremen Traumas“ (Organisation: Kurt Grünberg, Termin: 3.-5.12.2010


100 Jahre psychoanalytische Forschung: Alter Wein in neuen Schläuchen?
Marianne Leuzinger-Bohleber
(und offene Gruppe zum Forschungsthema Promotionen an geisteswissenschaftlichen und psychologischen Fakultäten)
Köln, DPV-Forschungsworkshop, 3./4.12.2010


Subjektives Erleben der Pränataldiagnostik bei Mutter und Kind - Psychoanalytische Überlegungen und empirische Befunde
Katrin Luise Läzer
Dresden, Dresdner Akademie für individuelle Geburtsbegleitung, Tagung "Kompetente Schwangerenbetreuung als Wurzel einer neuen Geburtskultur", 27.11.2010


Methoden der Psychoanalyse am Beispiel der Frankfurter Präventionsstudie und der Frankfurter ADHS Wirksamkeitsstudie
Katrin Luise Läzer
Universität Kassel, Klausurtagung ZFF-Forschungsschwerpunkt "Ungleichheiten in Geschlechterverhältnissen", 25.11.2010


Engagement und Selbstfürsorge
Marianne Leuzinger-Bohleber
Kassel, Gesundheit Nordhessen Holding AG, 24.11.2010


Erste Schritte. Ein Integrationsprojekt für Kleinkinder mit Migrationshintergrund
Marianne Leuzinger-Bohleber
Berlin, Zukunftskreis „Junge Politiker“, 19.11.2010


„Oh wie schön ist Panama!“ Psychischer Rückzug und Perversion (Fallvortrag)
Tomas Plänkers
Bad Homburg, Herbsttagung der Deutschen Psychoanalytischen Vereinigung, Forum „Von Stunde zu Stunde“, 19.11.2010


Psychoanalytische Annäherungen an ADHS: Ergebnisse empirischer Studien und konzeptionelle Überlegungen zur Differentialdiagnostik
Katrin Luise Läzer
Darmstadt, Psychosomatische Abteilung der Darmstädter Kinderklinken Prinzessin Margaret, Fortbildungsveranstaltung „Psychosomatische Behandlung in der Tagesklinik: Erkenntnisse und Überlegungen zu ADHS und Adipositas“, 10.11.2010


Enactments in transference-embodiment, trauma and depression: What psychoanalysis has to offer to neurosciences (Opening lecture)
Marianne Leuzinger-Bohleber
Berlin, Zentrum für Literatur- und Kulturforschung, Internationales Symposium „Freud and Neurosciences. Investigating the Dialogue between Psychoanalysis and Neurosciences“, 29.10.2010


Dreams, unconscious fantasies and epigenetics
Tamara Fischmann
Berlin, Zentrum für Literatur- und Kulturforschung, Internationales Symposium „Freud and Neurosciences. Investigating the Dialogue between Psychoanalysis and Neurosciences“, 29.10.2010


Geld, Beziehung und Selbstwert
Rolf Haubl
Marburger PsychoanalytikerInnen, Marburger VHS, Institut für Psychoanalyse und Psychotherapie Gießen, 28.10.2010


Depression and trauma – a transgenerational psychoanalytical perspective
Marianne Leuzinger-Bohleber
Peking, China, 1st IPA Asian Conference 2010: “Freud and Asia. Evolution and Change: Psychoanalysis in the Asian Context”, 23.10.2010


Contribution to the psychodynamics of tolerance
Tomas Plänkers
Peking, China, 1st IPA Asian Conference 2010: “Freud and Asia. Evolution and Change: Psychoanalysis in the Asian Context”, 23.10.2010


Alle unter dem Himmel? Eine psychoanalytische Sicht des Films „Hero“ von Zhang Yimou (2002)
Tomas Plänkers
Peking, Vorkongreß-Programm der 1st IPA Asian Conference 2010: “Freud and Asia. Evolution And Change: Psychoanalysis in the Asian Context”, 21.10.2010


Creativity and trauma, some interdisciplinary considerations
Marianne Leuzinger-Bohleber
Frankfurt, Goethe-Universität, Institut für Didaktik der Mathematik und Informatik, zu Ehren von Prof. Dr. Götz Krummheuer, 15.10.2010


Mémoire scénique de la Shoah – “La vie aventureuse de Alfred Silbermann”
Kurt Grünberg
Rennes, Universel Singulier, Campus Rennes 2, 15.10.2010


Medikalisierung sozialer Probleme am Beispiel ADHS
Katharina Liebsch, Rolf Haubl
Abend der Offenen Tür, 35. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Soziologie 2010, Präsentation sozialwissenschaftlicher Forschungseinrichtungen in Frankfurt am Main: “Im Getümmel der Welt” - Vorträge, Filme, Kunst, Wein und finger food im Sigmund-Freud-Institut, 12.10.2010


Unzeitgemäße Psychoanalyse? Gegenwärtige Psychotherapierezeptionen Studierender
Judith lebiger-Vogel
Abend der Offenen Tür, 35. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Soziologie 2010, Präsentation sozialwissenschaftlicher Forschungseinrichtungen in Frankfurt am Main: “Im Getümmel der Welt” - Vorträge, Filme, Kunst, Wein und finger food im Sigmund-Freud-Institut, 12.10.2010


Geschichte und Aktualität des Arbeitskreises Politische Psychologie (DVPW)
Hans-Joachim Busch
Abend der Offenen Tür, 35. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Soziologie 2010, Präsentation sozialwissenschaftlicher Forschungseinrichtungen in Frankfurt am Main: “Im Getümmel der Welt” - Vorträge, Filme, Kunst, Wein und finger food im Sigmund-Freud-Institut, 12.10.2010


Das Trauma der chinesischen Kulturrevolution im Spiegel biographischer Interviews
Tomas Plänkers, Rolf Haubl
Abend der Offenen Tür, 35. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Soziologie 2010, Präsentation sozialwissenschaftlicher Forschungseinrichtungen in Frankfurt am Main: “Im Getümmel der Welt” - Vorträge, Filme, Kunst, Wein und finger food im Sigmund-Freud-Institut, 12.10.2010


Welchen Beitrag leistet die Psychoanalyse in der heutigen Gesundheitsversorgung und wie wirksam ist sie? Diskutiert am Beispiel der LAC Depressionsstudie und einer Therapievergleichsstudie zu Kindern mit einem sogenannten „ADHS“ und Podiumsdiskussion
Marianne Leuzinger-Bohleber
Salzburg, Wissenschaftliche Tagung der Österreichischen Arbeitskreise für Psychoanalyse und der Wiener Psychoanalytischen Vereinigung, „Psychoanalyse als Krankenbehandlung. Psychoanalyse – Gerade Heute“, 2.10.2010


Scenic memory and remembrance of the Shoah – “The adventuresome life of Alfred Silbermann”
Kurt Grünberg
Universität Salzburg mit University of Wolverhampton, Konferenz "Children and War: Past and Present", 30.9.-2.10.2010


Gruppenanalytische Supervision und Organisationsberatung
Rolf Haubl
Lindau, 61. Jahrestagung der DGPT: „Angst“, Forum - Zukunft der Gruppenanalyse, 24.9.2010


Sigmund Freud und die Entdeckung des Unbewussten
Tomas Plänkers
Norderney, Norderney Sommerakademie 2010: „Die Revolution des Europäischen Geistes“, 17.9.2010


Adolf Josef Storfer (1888 – 1944). Ein Psychoanalytiker im jüdischen Exil Shanghai
Tomas Plänkers
Hamburg, Literaturfestival Harbourfront, 16.9.2010


Qualitative Unterrichtsforschung: Ein Fall von Gruppenregression in der Klasse
Rolf Haubl
Sigmund-Freud-Institut, Internationales Doktorandenkolloquium, 10./11.9.2010


Psychoanalytische Forschung nach 100 Jahren IPA (modifizierte Research lecture in London an der IPA 100-Jahr Feier)
Marianne Leuzinger-Bohleber
Sigmund-Freud-Institut, Internationales Doktorandenkolloquium 10./11.9.2010


Langzeittherapie bei chronischer Depression (LAC) – eine Therapievergleichsstudie kognitiv-behavioraler und psychoanalytischer Behandlungen
Ulrich Bahrke
Universitätsklinikum Greifswald, Klinik und Poliklinik für Psychiatrie und Psychotherapie, 8.9.2010


The evaluation of two prevention programs in day-care centers (EVA)
Marianne Leuzinger-Bohleber, Tamara Fischmann
Frankfurt, Goethe-Universität, Tagung „EARLI SIG 15 - Special Educational Needs“, 6.-7.9.2010


Diskussionsvorlage: Können die Subjekte "Auswege aus dem Kapitalismus" finden? Eine kurze politisch-psychologische Skizze
Hans-Joachim Busch
Zürich, Expertentreffen „Auswege aus dem Kapitalismus“ der Arbeitsgruppe Psychoanalyse-Gesellschaft-Kultur und Stiftung für Psychotherapie und Psychoanalyse, 4.9.2010


Trauma und Depression – Zum triangulierenden Blick der Supervision auf chronisch depressive Patienten
Marianne Leuzinger-Bohleber
Bad Honnef, Rhein-Klinik, Symposion „Klinische Psychoanalyse – Psychoanalytische Klinik – Was bleibt? Was verändert sich?“, 3.9.2010


Kindheit als Schicksal? Ergebnisse aus laufenden Frühpräventionsprojekten in Frankfurt
Marianne Leuzinger-Bohleber
Universität Frankfurt, Campus Westend, Sommeruniversität Psychoanalyse 2010 der DPV in Kooperation mit Universität Frankfurt, SFI, FH Frankfurt, FPI: „Psychoanalyse: Therapiemethode und Kulturtheorie“, 1.9.2010


Psychoanalyse von Geld und Konsum
Rolf Haubl
Universität Frankfurt, Campus Westend, Sommeruniversität Psychoanalyse 2010 der DPV in Kooperation mit Universität Frankfurt, SFI, FH Frankfurt, FPI: „Psychoanalyse: Therapiemethode und Kulturtheorie“, 1.9.2010


Psychoanalytische und kognitiv-verhaltenstherapeutische Langzeittherapien bei chronischer Depression: Die LAC Depressionsstudie
Ulrich Bahrke
Frankfurt, Goethe-Universität, Klinik für Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie, 1. Psychiatrie & Psychosomatik Research-Festival, 1.9.2010


Transgenerationale Weitergabe und Depression
Heinrich Deserno
Universität Frankfurt, Campus Westend, Sommeruniversität Psychoanalyse 2010 der DPV in Kooperation mit Universität Frankfurt, SFI, FH Frankfurt, FPI: „Psychoanalyse: Therapiemethode und Kulturtheorie“, 31.8.2010


Psychoanalytische Auffassungen der Angst. Theoretische und klinische Perspektiven
Tomas Plänkers
Universität Frankfurt, Campus Westend, Sommeruniversität Psychoanalyse 2010 der DPV in Kooperation mit Universität Frankfurt, SFI, FH Frankfurt, FPI: „Psychoanalyse: Therapiemethode und Kulturtheorie“, 30.8.2010


Steine der Erinnerung. Die Initiative 9. November über das „Ausgraben“ einer zerstörten Synagoge in Frankfurt am Main
Kurt Grünberg
Frankfurt, Philanthropin, „Limmud – Der jüdische Lerntag“, 29.8.2010


Research in Institutions. Example: Sigmund-Freud-Institut 1960-2010
Marianne Leuzinger-Bohleber
London, University College, IPA Research Training Programme, 5.-13.8.2010


Vorstellung des Projektes EVA und Diskussion im Plenum
Marianne Leuzinger-Bohleber und Projektgruppe
Frankfurt, 3. IDeA-Zwischenbilanzworkshop, 1.7.2010


The medea fantasy: An inevitable burden during prenatal diagnostics? Gender, ethics and medicine in dialogue
Marianne Leuzinger-Bohleber
Berlin, IPA COWAP (Committee on Women and Psychoanalysis) “The female body – inside and outside”, 3.7.2010


Burn out bei Lehrern – Gefährdung und Vorbeugung
Ulrich Bahrke
Antrittsvorlesung als Privatdozent am Fachbereich Erziehungswissenschaften/Humanwissenschaften der Universität Kassel, 30.6.2010


Unbewusste Weitergabe von Konflikten und Traumen zwischen den Generationen
Vorlesung zur Verabschiedung aus dem Sigmund-Freud-Institut
Heinrich Deserno
Begrüßung und Einleitung: Marianne Leuzinger-Bohleber
Sigmund-Freud-Institut, Hörsaal, 24.6.2010


Vorstellung und Diskussion erster Forschungsergebnisse der Frankfurter ADHS Wirksamkeitsstudie „Wirksamkeit psychotherapeutischer Behandlungen von Kindern mit AHDS und Störung des Sozialverhaltens“
Marianne Leuzinger-Bohleber, Birgit Gaertner, Luise Läzer, Inka Werner, Mirjam Weisenburger
im Dialog mit niedergelassenen Kinder- und Jugendmedizinern und -psychiatern. Frankfurt, SFI, 21.6.2010


„An der Grenze des Wahnsinns". Hölderlin und Wölfli
Marianne Leuzinger-Bohleber
Kassel, Eulensaal der Murhardschen Bibliothek, „WAHNSINN - An der Grenze“, 19.6.2010


Psychoanalyse und die Ambivalenz des medizinisch-technischen Fortschritts. Diskutiert am Beispiel der Pränataldiagnostik
Marianne Leuzinger-Bohleber
Kassel, Universität, Giesshaus, Interdisziplinäre Tagung „Der Mensch in der Medizin. Kulturen & Konzepte“, 18.6.2010


Übertragungskonzeptionen in der Katathym Imaginativen Psychotherapie
Ulrich Bahrke
Toila/Estland, Internationales Symposium „Beziehung und therapeutische Imagination“, 18.6.2010


Wirksamkeit psychotherapeutischer Behandlungen von Kindern mit ADHS
Katrin Luise Läzer
Goethe-Universität Frankfurt, Campus Bockenheim, universitäre Vortragsreihe: Psychoanalytische Forschung - Projekte und Projektideen des Sigmund-Freud-Instituts, 10.6.2010


„Alexander Mitscherlich - Kranksein verstehen“
Buchvorstellung und Gespräch
Timo Hoyer
Moderation: Bernd Hontschik
Frankfurt, Buchladen Land in Sicht, 10.6.2010


Die Wirkungsgeschichte von Mitscherlichs Schrift „Die Unwirtlichkeit unserer Städte“ und Podiumsdiskussion
Timo Hoyer
Köln, Domforum, „Zurück zur ‚Wirtlichkeit‘: Bürgerproteste, Besetzungen, Denkmalschutz“, 7.6.2010


Transgenerational trauma – an unexpected clinical observation in extra-clinical studies
Marianne Leuzinger-Bohleber
Toronto, 36th annual meeting of the Canadian Psychoanalytic Society: “100 years on the couch - Psychoanalysts worldwide celebrate centenary of International Psychoanalytical Association”, 3.-6.6.2010


Zur unbewussten Weitergabe von Konflikten und Traumen zwischen den Generationen
Heinrich Deserno
Antrittsvorlesung als Privatdozent am Fachbereich Erziehungswissenschaften/Humanwissenschaften der Universität Kassel, 2.6.2010


Schule als lernende Organisation
Rolf Haubl
Wiesbaden, Verabschiedung des Psychologiedirektors Falko Franz (Hessisches Kultusministerium), 30.5.2010


Die langen Schatten der Vergangenheit. „Eigentlich weiß ich immer noch nicht wer ich bin…“ Aus der Psychoanalyse eines deutschen Kriegskindes
Marianne Leuzinger-Bohleber
Moskau, internationale Tagung „Trauma der Vergangenheit in Russland und in Deutschland: Psychische Folgen und Möglichkeiten der Therapie“, 29.5.2010


Kalkuliertes Risiko: Kollektive monetäre Ideale im Umbruch
Rolf Haubl
TU Darmstadt, Tagung „Kultur und Ökonomie. Nachrichten aus der Innenwelt des Kapitalismus“, 28.-30.5.2010


Neue Tendenzen in der psychoanalytischen Ausbildung, Praxis und Wissenschaft
Marianne Leuzinger-Bohleber
Moskau, internationale Tagung „Trauma der Vergangenheit in Russland und in Deutschland: Psychische Folgen und Möglichkeiten der Therapie“, 27.5.2010


Psychotherapie – ein unvollendetes Projekt
Rolf Haubl
Langeooger Psychotherapiewoche, 27.5.2010


Das Individuum in der Perspektive der Psychoanalyse
Tomas Plänkers
Goethe-Universität Frankfurt, Campus Bockenheim, universitäre Vortragsreihe: Psychoanalytische Forschung - Projekte und Projektideen des Sigmund-Freud-Instituts, 20.5.2010


Panel: Psychoanalyse und Ökonomie
Ullrich Beumer, Bettina Daser, Robert Heim
Frankfurt am Main, Tagung „Die Zukunft der Gegenwart. Zeitdiagnostische Fragen psychoanalytischer Sozialpsychologie“, 9.5.2010


Interdisziplinarität am Sigmund-Freud-Institut
Marianne Leuzinger-Bohleber
Frankfurt am Main, Tagung „Die Zukunft der Gegenwart. Zeitdiagnostische Fragen psychoanalytischer Sozialpsychologie“, 8.5.2010


Psychoanalyse und Gesellschaft
Rolf Haubl
Frankfurt am Main, Tagung „Die Zukunft der Gegenwart. Zeitdiagnostische Fragen psychoanalytischer Sozialpsychologie“, 8.5.2010


Die Gegenwart psychoanalytischer politischer Psychologie und die Zukunft des Subjekts
Hans-Joachim Busch
Panel: Psychoanalyse und Politik / Markus Brunner, Chiara Bottici, Angela Kühner. Frankfurt am Main, Tagung „Die Zukunft der Gegenwart. Zeitdiagnostische Fragen psychoanalytischer Sozialpsychologie“, 8.5.2010


Hero (Zhang Yimou 2002). Eine psychoanalytische Filminterpretation zur aktuellen Lage in China
Tomas Plänkers
Marburg,  Veranstaltung vom Arbeitskreis Marburger Psychoanalytiker im Marburger Filmkunsttheater am Steinweg, 2.5.2010


Interventionen im psychodynamischen Coaching
Ullrich Beumer
Köln, Coachingausbildung inscape-international, 29.4.2010


Fluctuat nec mergitur. Ein Blick auf die Geschichte des Sigmund-Freud-Instituts
Tomas Plänkers
Frankfurt, Festakt zum 50-jährigen Bestehen des Sigmund-Freud-Instituts, 24.4.2010


Führung und Generativität. Zur Psychodynamik und Beratung von Führungswechseln in Organisationen
Ullrich Beumer / Bettina Daser
Goethe-Universität Frankfurt, Campus Bockenheim, universitäre Vortragsreihe: Psychoanalytische Forschung - Projekte und Projektideen des Sigmund-Freud-Instituts, 22.4.2010


Bildung zum Glück. Geschichte und Geschichten
Timo Hoyer
PH Karlsruhe,  Ringvorlesung „Bildung. Problemfelder der Gesellschaft, Potentiale des Humanen. Perspektiven Allgemeiner Pädagogik“, 21.4.2010


Katathym Imaginative Psychotherapie (KIP) – Einführung
Ulrich Bahrke
Lindauer Psychotherapiewochen, 18.-23.4.2010


Buchpräsentation: Alexander Mitscherlich, Krankheit verstehen
Timo Hoyer
Frankfurt, Haus am Dom, Ein Abend zur Menschlichkeit in der Medizin, 15.4.2010


Flüchten oder Standhalten. Zur Sozio- und Psychodynamik von Veränderungsprozessen in Organisationen
Rolf Haubl
Offenbach, Deutscher Wetterdienst, 15.4.2010


Psychoanalysis as a “science of the unconscious”
Marianne Leuzinger-Bohleber
London, Hilton London Metropole, IPA Anniversary Celebration – ‘Contemporary Perspectives on Psychoanalysis’, 27.3.2010


Der ersehnte und abgelehnte Vater. Zur Psychodynamik einer Vaterlosigkeit
Tomas Plänkers
Psychoanalytische Arbeitsgemeinschaft Stuttgart/Tübingen, 19.3.2010


Psychoanalytische Langzeittherapie, verhaltenstherapeutisch/medikamentöse und kinderpsychiatrische Behandlung bei Kindern mit der Diagnose ADHS und Störung des Sozialverhaltens - Design und Stichprobenbeschreibung
Inka Werner
Berlin, Klinik für Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie des Kindes- und Jugendalters. 3. Wissenschaftliche Tagung für Psychotherapieforschung im Kindes- und Jugendalter, Symposium Design geplanter Studien, 18./19.3.2010


Probleme bei der Rekrutierung chronisch depressiver Patienten im Rahmen der Therapievergleichsstudie von kognitiv-behavioraler und psychoanalytischer Langzeitbehandlungen chronisch Depressiver (LAC)
Ulrich Bahrke
Köln, Universitätsklinikum, Klinik und Poliklinik für Psychosomatik und Psychotherapie, 11.3.2010


Neidisch sind immer nur die anderen. Über die Unfähigkeit zufrieden zu sein
Rolf Haubl
Im Rahmen des Fortbildungsangebots der LWL – Universitätsklinik Bochum der Ruhr-Universität Bochum, 10.3.2010


Adolf Josef Storfer (1888 – 1944). Ein Psychoanalytiker im jüdischen Exil Shanghai
Tomas Plänkers
Shanghai (China), im Rahmen einer Ausstellung und Vortragsreihe des Jewish Refugees Museums und des Deutschen Generalkonsulats Shanghai, 8.3.2010


Bildung zum Glück?
Timo Hoyer
Wien, Forum Umweltbildung, 3.3.2010


Flüchten oder Standhalten. Zur Sozio- und Psychodynamik von Veränderungsprozessen in Organisationen
Rolf Haubl
Hannover, Hanns-Lilje-Haus, 1.3.2010


Braucht die Psychoanalyse den Traum?
Tamara Fischmann
München, Technischen Universität, Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie, Symposium „Der Träume Wirklichkeit“, 27.2.2010


Vorläufige Befunde aus der FRED-Studie
Tamara Fischmann
Delmenhorst, Hanse Wissenschaftskolleg, „Abschluss-Symposium der Hanse Neuro-Psychoanalyse-Studie“, 26.2.2010


Selbstwert und Geldwert - die psychosoziale Bedeutung des Geldes
Rolf Haubl
Bonn, Deutscher Sparkassen- und Giroverband, Forum Privater Haushalt: „Geld - zwischen Leistung und Leidenschaft“, 25.2.2010


Zur Überwindung von politischer Apathie und zur Weckung von Engagement
Hans-Joachim Busch
Darmstadt, Vorstand der GEW-Südhessen, 8.2.2010


Clinical, conceptual and empirical research in current research at the Sigmund-Freud-Institut – an overview
Marianne Leuzinger-Bohleber
Frankfurt am Main, 11th Joseph Sandler Research Conference 2010 „Persisting Shadows of Early and Later Trauma. 100 years International Psychoanalytical Association, 50 years Sigmund-Freud-Institut, 20 years IPA Research Conferences“, 5.-7.2.2010


Current research in social psychology at the Sigmund-Freud-Institut – an overview
Rolf Haubl
Frankfurt am Main, 11th Joseph Sandler Research Conference 2010 "Persisting Shadows of Early and Later Trauma. 100 years International Psychoanalytical Association, 50 years Sigmund-Freud-Institut, 20 years IPA Research Conferences", 5.-7.2.2010


Comparing the effects of cognitive-behavioral and psychoanalytic longterm treatments of chronic depressed patients
Ulrich Bahrke, Heinrich Deserno, Alexa Negele, Hila Prestele, Judith Lebiger-Vogel, et al.
Frankfurt am Main, 11th Joseph Sandler Research Conference 2010 "Persisting Shadows of Early and Later Trauma. 100 years International Psychoanalytical Association, 50 years Sigmund-Freud-Institut, 20 years IPA Research Conferences", 5.-7.2.2010


Changes in brain functions in chronic depressed patients after longterm psychoanalytic compared with cognitive behavioral treatments
Tamara Fischmann, Tobias Bähr, Michael Russ
Frankfurt am Main, 11th Joseph Sandler Research Conference 2010 "Persisting Shadows of Early and Later Trauma. 100 years International Psychoanalytical Association, 50 years Sigmund-Freud-Institut, 20 years IPA Research Conferences", 5.-7.2.2010


EVA: Project: Early prevention of psychosocial desintegration (IDeA Project) and STARTHILFE (ongoing prevention programme)
Nicole Pfenning, Marianne Leuzinger-Bohleber, Angelika Wolff, et al.
Frankfurt am Main, 11th Joseph Sandler Research Conference 2010 "Persisting Shadows of Early and Later Trauma. 100 years International Psychoanalytical Association, 50 years Sigmund-Freud-Institut, 20 years IPA Research Conferences", 5.-7.2.2010


Comparing the effects of psychoanalytical and behavioral/pharmacological treatments of ADHD children
Katrin Luise Läzer, Mirjam Weisenburger, Birgit Gärtner, Inka Werner et al.
Frankfurt am Main, 11th Joseph Sandler Research Conference 2010 "Persisting Shadows of Early and Later Trauma. 100 years International Psychoanalytical Association, 50 years Sigmund-Freud-Institut, 20 years IPA Research Conferences", 5.-7.2.2010


Ritalin in narratives of so called ADHD children
Rolf Haubl, Katharina Liebsch
Frankfurt am Main, 11th Joseph Sandler Research Conference 2010 "Persisting Shadows of Early and Later Trauma. 100 years International Psychoanalytical Association, 50 years Sigmund-Freud-Institut, 20 years IPA Research Conferences", 5.-7.2.2010


Coaching for schools
Ullrich Beumer
Frankfurt am Main, 11th Joseph Sandler Research Conference 2010 "Persisting Shadows of Early and Later Trauma. 100 years International Psychoanalytical Association, 50 years Sigmund-Freud-Institut, 20 years IPA Research Conferences", 5.-7.2.2010


Eliminating the victims in the discourse on longterm consequences of the Shoah
Kurt Grünberg
Frankfurt am Main, 11th Joseph Sandler Research Conference 2010 "Persisting Shadows of Early and Later Trauma. 100 years International Psychoanalytical Association, 50 years Sigmund-Freud-Institut, 20 years IPA Research Conferences", 5.-7.2.2010


Shadows of a cultural revolution. A two generation research in China
Tomas Plänkers
Frankfurt am Main, 11th Joseph Sandler Research Conference 2010 “Persisting Shadows of Early and Later Trauma. 100 years International Psychoanalytical Association, 50 years Sigmund-Freud-Institut, 20 years IPA Research Conferences”, 5.-7.2.2010


Wort und Bild in der Kinderliteratur
Heinrich Deserno
Freiburg, Freiburger Arbeitskreis Literatur und Psychoanalyse, 29.1.2010


„Reisen durch die Nacht des Unbewussten“. Luis Buñuel, das Kino, der Traum (gezeigt wird Bunuels Kurzfilm „Der andalusische Hund“)
Timo Hoyer unter Mitwirkung von Karla Stierle und Christian Schuch 
Goethe-Universität Frankfurt, Campus Bockenheim, Universitäre Vortragsreihe: Psychoanalytische Forschung - Projekte und Projektideen des Sigmund-Freud-Instituts, 28.1.2010


Wie Frauen und Männer mit Geld umgehen. Ob es die Lehman-Sisters anders gemacht hätten?
Rolf Haubl
Frankfurt, Deka-Bank, Tagung „Hätten die Lehman Sisters etwas anders gemacht?“, organisiert von der Landesarbeitsgemeinschaft der Hessischen Frauenbüros (LAG), dem Ver.di-Bildungswerk Hessen (Ver.di BW) und der Hessischen Landeszentrale für politische Bildung (HLZ) in Zusammenarbeit mit der Frankfurter Deka-Bank, 28.1.2010


Einführung in die kollegiale Beratung
Ullrich Beumer
Justizakademie NRW, im Rahmen eines Workshops für Verantwortliche im psychologischen Dienst des Justizvollzugs, 26.1.2010


Beratung im Kontext von PND – eine europäische Perspektive. EU-Projekt: Ethical dilemmas due to prenatal and genetic diagnostics – EDIG
Tamara Fischmann
Stuttgart, Abschlusstagung des Modellprojekts „Beratung bei PND“, 25.1.2010


Neuroplastizität und Depression. Klinische und empirische Annäherungen
Marianne Leuzinger-Bohleber
Universitätsklinikum Jena, Institut für Psychosoziale Medizin und Psychotherapie, Vorlesungsreihe "Einführung in die Psychoanalyse", 25.1.2010


Tradierung des extremen Traumas und szenische Erinnerungen
Kurt Grünberg
Frankfurt a. M., Ignatz-Bubis Gemeindezentrum, Tagung „Trauma und Intervention“, 25.1.2010


Folgen der Kulturrevolution in China. Ein psychoanalytisches Forschungsprojekt am Sigmund-Freud-Institut Frankfurt
Tomas Plänkers
Frankfurt a. M., Studientag der Deutsch-Chinesischen Akademie für Psychotherapie, 23.1.2010


Formen des Neides und der Neidbewältigung
Rolf Haubl
VIII. Berliner Forum für Ethik in Wirtschaft und Politik „Neid. Wer streut den Sand ins Getriebe?“, 21.1.2010

 
Sigmund Freud und die Entdeckung des Unbewussten
Marianne Leuzinger-Bohleber
Im Rahmen der Ringvorlesung der Universität des 3. Lebensalters, Campus Bockenheim, 20.1.2010


Sigmund Freud und die Entdeckung des Unbewussten
Alexa Negele
Frankfurt, Ringvorlesung der Universität des 3. Lebensalters, Campus Bockenheim, 20.1.2010


Psychodynamische Aspekte der Teamentwicklung
Ullrich Beumer
Frankfurt a.M., Forrester Research GmbH, 18.1.2010


Veränderung und Inspiration im psychodynamischen Coaching
Ullrich Beumer
Köln, im Rahmen der Coachingausbildung. Veranstalter: inscape-international, 15.1.2010


„... halt ein Genie seiner Zeit“. Unzeitgemäße Psychoanalyse? Gegenwärtige Psychotherapierezeptionen Studierender
Judith Lebiger-Vogel
Goethe-Universität Frankfurt, Campus Bockenheim, universitäre Vortragsreihe: Psychoanalytische Forschung - Projekte und Projektideen des Sigmund-Freud-Instituts, 14.1.2010

 
Wer schätzt mich noch? Wie die entfesselte Ökonomie Arbeit und Leben verändert
Rolf Haubl
Moderation: Ulrike Holler
Frankfurt, Dachcafé, Zeilgalerie. Veranstalter: Business Crime Control und KunstGesellschaft, 10.1.2010