Vorträge der Mitarbeiter/-innen des Instituts

Archiv 2016


The LAC Depression Study
Marianne Leuzinger-Bohleber
Discussion at a Research Panel of the American Psychoanalytical Association
Ort: New York
Termin: January 15, 2016

Psychoanalytische Bemerkungen zum Verhältnis zwischen Psychoanalyse und Universität in Deutschland
Marianne Leuzinger-Bohleber
Ort: Universität Wien
Termin: 23. Januar 2016

Gefühlserbschaft und aktueller Rechtsextremismus
Jan Lohl
Vortrag am DPG-Institut für Psychoanalyse und Psychotherapie
Ort: Hamburg
Termin: 27.01.2016

Mourning and Reparation in the Borderline Patient
Heinz Weiß
Vortrag und Clinical Workshop. UPSMCourse (Understanding Primitive States of Mind)
Ort: New York
Termin: 4.-6. Februar 2016

Unbewusste Phantasien als Basis psychischen Lebens
Heinz Weiß
Ort: Arbeitsgemeinschaft Stuttgart-Tübingen der deutschen Psychoanalytischen Vereinigung, Tübingen
Termin: 17. Februar 2016

Über die Bedeutung des guten Endes in Führung und Beratung
Rolf Haubl
Einführung in das Tagungsthema
Ort: 7. Kongress für psychodynamisches Coaching und psychoanalytische Sozialpsychologie. Thema: "die kunst des abdankens" - abschiede und übergänge in führung und beratung, Universität Kassel
Termin: 19.-20 Februar 2016

Die Kunst des Abdankens - Über die Bedeutung des guten Endes in
Führung und Beratung

Rolf Haubl
7. Kongress für Psychodynamisches Coaching und
Psychoanalytische Sozialpsychologie
Ort: Universität Kassel
Termin: 19. Februar 2016

When all is said and done
Marie Sophie Löhlein, Nora Alsdorf
7. Kongress für Psychodynamisches Coaching und
Psychoanalytische Sozialpsychologie
Ort: Universität Kassel
Termin: 20. Februar 2016

Therapiewirksamkeitsstudien zu ADHS – ein inhaltlicher
und methodischer Seiltanz

Marianne Leuzinger-Bohleber
22. Konferenz der VAKJP-Arbeitsgemeinschaft für
wissenschaftlichen Austausch
Ort: Frankfurt/Main
Termin: 27. Februar 2016

Psychoanalytische und Klinische Traumaforschung. Transgenerative Weitergabe von Trauma und Depression
Alexa Negele, Ute Wessels (& LAC Team). 
Ort: Interdisciplinary Psychoanalytic Research Conference 2016, „Migration und Trauma. Die Folgen für die nächste Generation. Psychoanalytische und neurowissenschaftliche Perspektiven.“ Frankfurt
Termin: 03. März 2016.

Grenzen, Flucht und Menschenrechte
Marianne Leuzinger-Bohleber, Tamara Fischmann
Diskussion an der Veranstaltung organisiert durch das SFI, Fritz Bauer Institut und das Institut für Sozialforschung,
Ort: Universität Frankfurt
Termin: 04. März 2016

,Migration und Trauma - die Folgen für die nächste Generation. Psychoanalytische und neurowissenschaftliche Perspektiven‘
Vera King
Interdisziplinäre Tagung
Ort: SFI Frankfurt
Termin: 04. bis 06. März 2016

Das Michaelisdorf - ein Pilotprojekt in einer Erstaufnahmeeinrichtung in Darmstadt
Leuzinger-Bohleber, M., Andresen, S., Hettich, N., Iranee, N., Tahiri, M., Hoegel, H. & Frühwein, L.
Interdisciplinary Psychoanalytic Research Conference - Migration, Flucht und Trauma - die Folgen für die nächste Generation,
Ort: Frankfurt am Main
Termin: 05.03.2016

Scham – Sehen und Gesehenwerden. Zur Rolle des Blicks
Heinz Weiß
Ort: Frühjahrstagung der Deutschen Psychoanalytischen Vereinigung, Stuttgart
Termin:: 12. März 2016

Aufklärung heute. Der Beitrag der Psychoanalyse
Rolf Haubl
Ort: Eröffnungsvortrag zum 70jährigen Bestehen der Akademie für Psychoanalyse München
Termin: 09. April 2016

Selbstoptimierung als paradoxe Krisenbewältigung
Vera King
Im Rahmen der Vortragsreihe „Krisen”
Ort: HCU Hamburg
Termin: 18. April 2016

Die allmähliche Verfertigung von Lebensgeschichten im Erinnerungsprozess
Rol Haubl
Ort: Abendvortrag am 28. April auf der Tagung „Das eigene Leben als ästhetische Fiktion. Autobiographie und Professionsgeschichte“, TU München
Termin: 28.-30 April 2016

Geld im Spannungsfeld von Autonomie und Abhängigkeit
Rolf Haubl
Ort: Institut für Paarpsychotherapie in Bad Homburg
Termin: 07. Mai 2016

Auftaktveranstaltung zu den Wahlen von LPPKJP und KVH in Hessen 2016
Verfahrensbezug als "alter Hut" oder unverzichtbarer Referenzrahmen?
Die Zukunft der Psychotherapie in Forschung - Ausbildung - Klinik - Praxis
Prof. Dr. Marianne Leuzinger-Bohleber

Ort: Sigmund-Freud-Institut
Termin: 11. Mai 2016 um 19 Uhr

Scenic Memory of the Shoah. On the Transgenerational Transmission of Extreme Trauma in Germany
Kurt Grünberg
Ort: 15th Annual Conference of the European Association of Jewish Survivors of the Holocaust & Descendants, Zagreb
Termin: 20.-22.05.2016

Wissenschaftliches Kolloquium
Ergebnisse von kognitiv-behavioralen und psychoanalytischen Langzeitbehandlungen chronisch Depressiver (LAC Studie) - eine klinische und empirische Herausforderung
Marianne Leuzinger-Bohleber
Ort: Klinik und Hochschulambulanz für Psychiatrie und Psychotherapie Charité, Campus Benjamin Franklin, Berlin
Termin: Mi, 25. Mai 2016, 17 Uhr

Geld und Psychologie

Rolf Haubl
im Rahmen der Ausstellung „Geld. Jenseits von Gut und Böse“
Ort: Zeughaus Lenzburg (CH)
Termin: 26. Mai 2016

„Welche Ängste führen nach rechts?“
Rolf Haubl
Ein Gespräch (mit Herbert Stelz) zur Sozialpsychologie der scheinbar einfachen Lösungen
Ort: Club Voltaire, veranstaltet von Business Crime Control und KunstGesellschaft
Termin: 29. Mai 2016

Latenzschutz und Angst in Organisationen
Rolf Haubl
Vorlesung im Rahmen der Vorlesungsreihe in Erinnerung an Aloys Leber
Ort: Goethe Universität Frankfurt/Main
Termin: 01. Juni 2016

Möglichkeiten und Grenzen von Wiedergutmachung bei schwer traumatisierten Patienten
Heinz Weiß
Ort: Vortrag und Kasuistisches Seminar, Österreichischer Verein für Individualpsychologie, Graz
Termin: 3.-4. Juni 2016

Berührungstabus – Inklusion und Ausschließung

Rolf Haubl
Ort: im Rahmen des Jahresprojektes „Berührung“ im Haus im Park, KulturAmbulanz Krankenhaus Ost, Bremen
Termin: 09. Juni  2016

STEP–BY–STEP: Ein Pilotprojekt zur Unterstützung von Geflüchteten in der Erstaufnahmeeinrichtung Michaelisdorf in Darmstadt
Nora Hettich
Ort: Fachtag zu Traumafolgestörun-gen der Refugee Law Clinic und des Zentrums für Psychiatrie und Psychotherapie, Gießen
Termin: 10. Juni 2016

„...schon ein bisschen Workaholic” Widersprüche optimierter Lebensführung
Vera King
Ort: TU Darmstadt, Institut für Soziologie
Termin: 15. Juni 2016

Glück im Überfluss
Rolf Haubl
Ort: Vortrag im Rahmen der Verabschiedungsveranstaltung für Prof. Dr. Dr. Phil Langer
Termin: 15. Juni 2016

Zur Langzeitbehandlung chronisch depressiver Patienten -
Ergebnisse empirischer und klinischer Forschung aus der LAC-Studie
Ulrich Bahrke
Psychiatrische Klinik Münsterlingen
Ort: Münsterlingen
Termin: 20. Juni 2016

Psychoanalytische Überlegungen zum Projekt Step-by-Step in der Erstaufnahmestelle für Flüchtlinge in Darmstadt
Marianne Leuzinger-Bohleber, Hettich, Nora
Ort: Goethe-Universität Frankfurt/M., Campus Westend, Casino-Gebäude Raum 1.801
Termin: 21. Juni 2016 um 18.15 Uhr

„Szenisches Erinnern der Shoah am Beispiel einer Begegnung mit Herrn L.“
Kurt Grünberg
Ort: Frankfurt, SFI
Termin: 23.06.2016

Zur Bedeutung des Intergenerationalen - theoretische und methodologische Perspektiven der Migrationsforschung
Vera King
Internationale Tagung ,Migration und Generation‘
Ort: Innsbruck
Termin: 23. bis 25. Juni 2016

„Über Grenzen und Grenzüberschreitungen in Geschichten des Aufwachsens”
Vera King
Internationale DFG-Tagung ,Erzählen über Kindheit und Jugend in der Gegenwartsliteratur. Geschichten vom Aufwachsen in Ost und West.‘ 
Ort: Ebsdorfergrund, Schloss Rauischholzhausen
Termin: 30. Juni bis 02. Juli 2016

Szenisches Erinnern der Shoah. Bericht über ein Forschungsprojekt
Kurt Grünberg
Tagung „HIER UND JETZT. Momente der Begegnung im Szenischen Erinnern der Shoah.
Ort: International Psychoanalytic University Berlin
Termin: 01.07.2016

Neid und Gier – Wenn genug nicht genug ist
Rolf Haubl
Ort: Vortrag im Rahmen des 11. Berliner Fortbildungsseminars des Instituts der AGKB vom 1. Bis 4. Septembers 2016 in der Akademie Berlin-Schmöckwitz zum Thema „Weniger ist mehr“.
Termin: 01. September 2016

„'Fighting for something great...' - Intergenerational constellations and functions of self-culturalization for adolescents in migrant famillies"
Vera King
Tagung 'Fomenting Political Violende' 
Ort: University of Essex (UK)
Termin: 09. September 2016

Trauma, Schuldgefühl und Wiedergutmachung – klinische und theoretische Aspekte aus der Analyse einer schwer traumatisierten Patienten
Heinz Weiß
Ort: Vortrag und Kasuistisches Seminar, Institut für Psychoanalyse und Psychotherapie der deutschen Psychoanalytischen Gesellschaft, Hamburg
Termin: 9.-10. September 2016

„Allmacht und Ohnmacht in Zeiten der Optimierung”
Vera King
Tagung ,Macht und Ohnmacht des Realen‘
3. Bad Segeberger Psychosomatik-Tage
Ort: Bad Segeberg
Termin: 10. September 2016

Migration – Flucht und Trauma. Zum interdisziplinären Pilotprojekt „Step-By-Step“ zur Unterstützung von Geflüchteten in der Erstaufnahmeeinrichtung „Michaelisdorf“ in Darmstadt
Marianne Leuzinger-Bohleber
Ort: Weltkulturen Museum, Frankfurt
Termin: 13. September 2016 

STEP-BY-STEP - Wege in die inklusive Schule für geflüchtete Kinder und Jugendliche – Erfahrungen aus dem Pilotprojekt zur Unterstützung von Geflüchteten in der Hessischen Erstaufnahmeeinrichtung „Michaelisdorf“ in Darmstadt
Gerspach, M., Andresen, S., Iranee, N., Hettich, N., Tahiri, M., Witzel, H.
Ort: Bundeskongress Eine für alle – Die inklusive Schule für die Demokratie, Frankfurt am Main
Termin: 26. September 2016

„Warten, dass die Seele nachkommt. Aspekte der Beschulung von geflüchteten Kindern und Jugendlichen nichtdeutscher Herkunftssprache jenseits des Spracherwerbs“
Jan Lohl
Fachtagung in Kooperation der hessischen Lehrkräfteakademie mit dem Sigmund-Freud-Institut (Leitung, zusammen mit Dagmar Sandvoss)
Ort: Frankfurt
Termin: 05.10.2016

Eine Welt ohne Feindbilder? Schön wärs!
Rolf Haubl
Ort: Universität Hamburg auf Einladung der DFT (Deutsche Fachgesellschaft für Tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie)
Termin: 07. Oktober 2016

„Triaden im Äußern und Innern - Normative, konzeptionelle und praktische Folgen von Wandlungen in Generationen- und Geschlechterverhältnissen“
Vera King
Workshops „Zur sozialisatorischen Bedeutung der familialen Triade“
Ort: Institut für Sozialforschung, Frankfurt/M.
Veranstalter: Prof. Kai-Olaf Maiwald und Prof. Ferdinand Sutterlüty
Termin: 07. Oktober 2016
Programm

Pluralistic approaches to the study and outcome in psychoanalysis.
The LAC depression study: a case in point
Lisa Kallenbach
Ort: EPF Students Conference 2016
Termin: 08. October 2016

Trauma und Wiedergutmachung
Heinz Weiß
Ort: Vortrag anlässlich der Tagung „Trauma und unbewusste Phantasie“, Robert-Bosch-Krankenhaus, Stuttgart
Termin: 08. Oktober 2016

Kindheit und Jugend in der DDR – Folgen für die Gegenwart?
Ulrich Bahrke
Lübecker Psychotherapietage
Ort: Lübeck 
Termin: 17. Oktober 2016

Elternschaft in der Migration -  Überlegungen ausgehend vom Pilotprojekt „STEP-BY-STEP“
Nora Hettich
Ort:  Vortragsreihe der Elternschmiede Schweinfurt
Termin: 27. Oktober 2016

„Identitätsentwicklung von Adoleszenten und jungen Erwachsenen im Kontext von Migration“

Vera King
Tagung ‚Studieren als Herausforderung. Perspektiven hochschulbezogener Psychotherapie und Beratung in Göttingen‘
Ort: Universitätsmedizin Göttingen
Veranstalter: Psychotherapeutischen Ambulanz für Studierende
Termin: 28. Oktober 2016

Angst im Herzen – Wut im Bauch – Schablonen im Kopf. Von Weltbildern und Vorurteilen
Heinz Weiß
Ort: Podiumsdiskussion, Cannstatter Forum, Stuttgart-Bad Cannstatt,
Termin: 31.Oktober 2016

„ Die Macht des Unbewussten in Psyche und Gesellschaft - metapsychologische und sozioanalytische Perspektiven nach Freud und Bourdieu“
Vera King
Tagung ‚Zum 100. Jahrestag von Freuds metapsychologischen Schriften‘
Ort: Ruhr-Universität Bochum
Termin: 5. November 2016

Trauma and depression within the LAC depression study
Alexa Negele, Marianne Leuzinger-Bohleber, Johannes Kaufhold, Lisa Kallenbach, Mareike Ernst.
Ort: Internationale Depressionstagung. „Welche Behandlungen wirken bei chronischer Depression ? Drei internationale Depressionsstudien“, Frankfurt
Termin: 05.November 2016

Ein Pilotprojekt zur Unterstützung von Geflüchteten in der Hessischen Erstauf-nahmeeinrichtung „Michaelisdorf“ in Darmstadt
Nora Hettich
Ort: XVII. Kongress für Erziehung und Bildung, Göttingen
Termin: 11. November 2016

„Agil, liquide, dezentral. Die Zukunft der Organisation und ihrer Beratung“. Organisation und Leitung der 20. Inscape-Jahrestagung
Jan Lohl
Ort: Köln
Termin:11. und 12.11.2016

Möglichkeiten und Grenzen von Wiedergutmachung bei schwer traumatisierten Patienten
Heinz Weiß
Ort: Institut für Psychoanalyse und analytische Psychotherapie, Würzburg
Termin: 18. November 2016

Kumulative Promotion: Eine Chance für DPV- Kandidatinnen und Kandidaten?

Alexa Negele
Ort: DPV Herbsttagung 2016. „Das Fremde in uns – das Fremde bei uns“, Bad Homburg
Termin: 19.November 2016.

„Zur Psychodynamik der Migration – Transgenerationale Weitergabe und ihre Folgen in der Adoleszenz“
Vera King
Ort: Psychosomatische Abteilung des Robert-Bosch-Krankenhauses, Stuttgart
Termin: 24. November 2016

Trauma, Schuldgefühl und Wiedergutmachung
Heinz Weiß
Anna-Freud-Vorlesung, Universität Wien
Termin: 25. November 2016

Zur multizentrischen Studie
"Langzeittherapie bei chronischen Depressionen" (LAC)

Marianne Leuzinger-Bohleber
Frankfurter Psychoanalytische Freitagsrunde der vhs Frankfurt
Ort: VHS Frankfurt, Sonnemannstraße 13
Termin: 02. Dezember 2016

Henry Reys Überlegungen zu schizoiden Zuständen und das agora-klaustrophobe Dilemma des borderline-Patienten

Heinz Weiß
Ort: Vortrag anlässlich der Tagung „Schizoide persönlichkeitsstörung und Schizoide“, Psychiatrische Klinik Münsterlingen (Schweiz)
Termin: 02. Dezember 2016

Nachfolge und Neubeginn – Adoleszenz im Spannungsfeld der Generationen“
Vera King
Fachsymposium ‚Psychiatrie gestalten‘ zu Ehren des ärztlichen Direktors
der Integrierten Psychiatrie Winterthur Dr. Andreas Andreae
Ort: Winterthur
Termin: 09. Dezember 2016

Betreuung, Unterstützung und Versorgung für geflüchtete Kinder in der Erstaufnahme - Erfahrungen aus dem Pilotprojekt „STEP-BY-STEP“
Iranee, N., Hettich, N.
Flucht und Asyl: Deutschland und Europa zwischen Willkommenskultur und Ablehnung
Ort: Münster
Termin: 13. Dezember 2016